Warum die persönliche Markenbildung wichtig ist: Tipps für dein Freelance-Business

Die Markenbildung ist ein wunderbares Werkzeug zur Selbstvermarktung als Freelancer. Mit unseren hilfreichen Tipps für die persönliche Marke wirst du als Freiberufler erfolgreich.

Lesezeit: 6 Min.

Unternehmen mit einer etablierten, einprägsamen Marke haben in der Geschäftswelt einen enormen Wettbewerbsvorteil. Es ist dieser unsichtbare, immaterielle Motor, der die Menschen dazu veranlasst, sich für Coca-Cola statt Pepsi, für Nike statt Adidas oder umgekehrt zu entscheiden. Als Freiberufler musst du deine eigene Marke klar definieren und sie gut nach außen tragen, um dich von der Konkurrenz abzuheben. Wir helfen dir beim Aufbau deiner eigenen Marke. Also lies einfach weiter, um zu erfahren, wie genau du als Freiberufler hinsichtlich Markenbildung über dich selbst hinauswachsen kannst.

Was ist die persönliche Markenbildung?

Als Solounternehmer bist du das Gesicht deines freiberuflichen Unternehmens. Was Menschen (und potenzielle Kunden) von dir halten, wirkt sich auf den Erfolg deiner Freelance-Karriere aus. Haben andere eine hohe Meinung von dir? Glauben sie, dass du kreativ und kompetent, talentiert und erfahren bist? Warum?

Es ist absolut sinnvoll, eine persönliche Markenbotschaft zu definieren und eine persönliche Marke aufzubauen. Im Wesentlichen entspricht deine persönliche Marke deinem Ruf. Wenn du versuchst, dich als Experte auf einem Gebiet zu etablieren – ob als Designer, Programmiererin, Fotograf oder Autorin – ist es dein Ruf, der dich von deinen Mitbewerbern abhebt und dir hilft, dauerhaft einen positiven Eindruck bei deinen idealen Kunden zu hinterlassen.

Ein Freelancer, der für seine persönliche Marke Logos entwirft.

Warum ist die persönliche Marke wichtig?

Das Definieren deiner persönlichen Marke sollte eine bewusste Entscheidung sein, die dir dabei hilft, erfolgreicher selbstständig zu arbeiten. Hier sind einige gute Gründe, warum dies wichtig ist:

  • Zielgruppe ansprechen: Durch Personal Branding kannst du deine Botschaft als Freiberufler eindrücklicher vermitteln und die richtige Zielgruppe erreichen. Wie im echten Leben stellen Menschen auch in der Geschäftswelt eine Verbindung zu Menschen her, nicht zu Marken. Wenn du klar definieren kannst, wofür du stehst und welche Werte dein Unternehmen vertritt, kannst du diese persönliche Markenaussage nutzen, um eine Gemeinschaft aufzubauen und gleichgesinnte Kunden zu gewinnen. Wie heißt es so schön? Gleich und gleich gesellt sich gern.

  • Als Experte positionieren: Ein weiterer großer Vorteil beim Aufbau einer persönlichen Marke ist die Möglichkeit, das Vertrauen deiner Zielgruppe zu gewinnen und dich als Experte auf deinem Gebiet zu positionieren. Sobald du dich als Autorität in deinem Fachgebiet etabliert hast, erhältst du Empfehlungen und Anfragen von Personen, mit denen du noch nie Geschäfte gemacht hast. Und genau das brauchst du, um langfristig erfolgreich selbstständig zu sein.

  • Vertrauen aufbauen: Mit der Zeit wird deine persönliche Marke immer stärker und einprägsamer. So wird sie zu deinem Wettbewerbsvorteil. Selbst wenn du in neue Bereiche vordringst und neue Dienstleistungen anbietest, vertrauen die Menschen darauf, dass du die gewohnte Qualität und Kompetenz bietest. Auf lange Sicht kannst du mit einem starken Personal Branding auch höhere Preise verlangen und hast eine viel größere Auswahl an Projekten.

Die persönliche Marke ist für Freiberufler, die sich ein dauerhaftes Business aufbauen möchten, für das Selbstmarketing unverzichtbar. Aber wie geht man vor, um eine überzeugende und profitable persönliche Marke aufzubauen? Wir haben ein paar Tipps für die persönliche Markenbildung, die dir helfen werden, dich gut zu präsentieren.

Eine weiße Tasse, auf der "BEGIN" geschrieben ist.

Tipps zur persönlichen Markenbildung für freiberuflichen Erfolg

Der Aufbau einer persönlichen Marke erfordert kontinuierliche Bemühungen. Es ist keine Aufgabe, die du einmal erledigen und dann abhaken kannst. Aber es gibt ein paar entscheidende Schritte, die du zu Beginn deines Freiberufler-Daseins tun kannst, um die richtige Grundlage zu schaffen.

Finde heraus, was DICH ausmacht

Das klingt banal? Ist es auch. Aber man kann nicht genug betonen, wie wichtig Authentizität und Beständigkeit für das Personal Branding sind. Anstatt neue Versionen deiner selbst zu erfinden, um die Erwartungen anderer zu erfüllen, solltest du dich bei Entscheidungen von deinen persönlichen und geschäftlichen Werten leiten lassen. Ist deine persönliche Marke definiert, solltest du sie in den Mittelpunkt deiner Entscheidungsfindung stellen. Es ist nichts falsch daran, auf deinem Weg flexibel und kreativ zu sein, solange du an deinem moralischen Kompass festhältst.

Schaffe Assoziationen

Anstatt endlos Werbung für sich selbst und seine Dienstleistungen zu machen, sollte man über die Dinge sprechen, die einen begeistern. Nutze also deine arbeitsbezogenen Leidenschaften, Hobbys und Themen, in denen du dein Wissen wirklich unter Beweis stellen kannst, um die Säulen deiner persönlichen Marke aufzubauen und den Bereich deines Einflusses abzustecken. Wenn du unvergessliche, dauerhafte Assoziationen in den Köpfen deiner idealen Kunden schaffen kannst, bist du auf dem richtigen Weg. Woran sollen die Leute denken, wenn sie an dich und dein freiberufliches Unternehmen denken?

Investiere in professionelle Portraitaufnahmen

Mit einer professionellen Portraitaufnahme machst du einen besseren ersten Eindruck. Sie sind perfekt für deine Website, E-Mail- und Social-Media-Konten sowie in deinem Portfolio. Professionelle Fotos gehören zu den kleinen Details, die entscheidend für den richtigen Ton sind.

Erzähl deine Geschichte

Deine Seite mit persönlichen Infos und dein Werdegang gehören zu den wirksamsten, kostenlosen Instrumenten, die dir als Freiberufler zur Verfügung stehen. Deine persönliche Geschichte auf überzeugende und authentische Weise zu erzählen, ist eine einfache und wirksame Möglichkeit, auf persönlicher Ebene mit anderen in Verbindung zu treten. Das wiederum führt zu stärkeren beruflichen Beziehungen und mehr Geschäftsabschlüssen.

Verschiedene Gegenstände auf einem Tisch (Stift, Brille, Smart-Watch).

Denke gründlich über deine geschäftliche Marke nach

Wenn du neben deiner persönlichen Marke auch eine Firmenmarke aufbauen möchtest, solltest du gründlich über deine Mission, Vision und geschäftlichen Werte nachdenken. Sie gehen Hand in Hand mit deinen persönlichen Überzeugungen. Dieser Ansatz stellt sicher, dass sich beide Marken gut ergänzen und harmonisch miteinander funktionieren – wenn eine Marke Auftrieb bekommt, profitieren beide davon.

Definiere deine visuelle Identität

Die visuelle Identität einer Marke ist eines der wirkungsvollsten Branding-Elemente. Es ist eine Möglichkeit, Assoziationen aufzubauen und zu stärken. Zudem wird deine Marke mit einer visuellen Identität noch einprägsamer. Die Wirkung von Farben auf das menschliche Gehirn ist ein echtes Phänomen. Eine gründliche Recherche ist also angesagt, bevor man sich für eine Farbpalette, einen Grafikstil oder eine Schriftart entscheidet.

Richte deine persönliche Website ein

Sobald du die visuelle Identität definiert hast, kannst du ein auffallendes Logo erstellen, eine eindeutige Domäne registrieren und deine persönliche Markenwebsite aufbauen. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von kostengünstigen und benutzerfreundlichen Plattformen für den Website-Aufbau, sodass du nicht viel Geld oder Zeit in die Erstellung einer professionell aussehenden Website investieren musst. Eine schön gestaltete Website kann deiner persönlichen Marke jedoch mehr Glaubwürdigkeit verleihen – spare also nicht am falschen Ende.


Dein Geld bei N26

Freiberufler zu werden kann ziemlich kompliziert sein. Umso wichtiger ist es, dass du dir um die Organisation deiner Finanzen keine Sorgen machen musst! Mit unseren verschiedenen N26 Business Konten genießt du neben unkomplizierten Banking auch viele weitere Vorteile:

Erhalte 0,1 % Cashback und zahle weltweit kostenlos – mit N26 Business You. Inklusive Reise-, Diebstahl und Auslandskrankenversicherung.

Mit N26 Business Metal erhälst du 0,5 % Cashback und hast, neben einer umfassenden Reiseversicherung, Zugriff auf viele Partnerangebote. Dein wichtigstes Arbeitsmittel – das Smartphone – ist mit einer Versicherung gegen Diebstahl oder Schäden ebenfalls abgesichert.

Egal für welches N26 Konto du dich entscheidest, mit unseren praktischen Features hast du die volle Kontrolle über deine Finanzen. Mit unserer Exportfunktion deiner Transaktionsliste sind auch Steuererklärungen kein Problem mehr! Außerdem kannst du dein Konto in nur wenigen Minuten einrichten. Toll, oder?

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten