Frau macht Notizen in einem Notizbuch.

Studieren in Frankfurt – Die besten Tipps für Studenten

Du hast dich für ein Studium in Frankfurt entschieden? Gute Wahl! Ob Wohnungssuche, Studienfinanzierung oder Freizeitaktivitäten – mit unseren Studententipps bist du startklar für dein neues Leben.

Lesezeit: 5 Min.

Bevor du das Studentenleben in Frankfurt in vollen Zügen genießen kannst, steht noch einiges an: packen, eine Wohnung finden, dich um deine Finanzen und einen Nebenjob kümmern… Aber keine Sorge. Hier erfährst du alles, was du für dein Studium in Mainhattan wissen musst – inklusive, was Frankfurt am Wochenende zu bieten hat.

Wie finde ich eine Wohnung in Frankfurt?

Jedes Jahr ziehen rund 15.000 Menschen in die beliebte Mainmetropole. Am besten beginnst du also schon einige Monate vor deinem geplanten Umzug, regelmäßig nach einer passenden Bleibe zu suchen. Unser Tipp: Nutze Facebook-Gruppen und Online-Plattformen wie WG-gesucht, Studenten-WG und Wohnraumkarte, aber auch klassische Suchmethoden. Falls du schon vor Ort bist, wirst du nämlich oft auch im Anzeigenteil von Lokalzeitungen und in Aushängen an deiner Uni oder im Supermarkt fündig. 

Du willst eine Wohnung mieten in Frankfurt? Dafür bieten sich Plattformen wie ImmobilienScout24, Immowelt und Immonet an. Aber Studieren in Frankfurt ist nicht billig. Der Quadratmeterpreis für Mietwohnungen liegt hier bei satten 17 €. Zum Vergleich: In Köln kostet der Quadratmeter nur 13,5 €. Viele Studierende entscheiden sich daher eher für ein WG-Zimmer. Besonders die Stadtteile Bockenheim, Gallus und Nordend sind beliebt. Du kannst dich auch beim Studentenwerk Frankfurt bewerben, allerdings ist das Angebot mit nur rund 3.320 Plätzen knapp und die Wartelisten sind dementsprechend lang. Wenn du kurz vor Studienbeginn noch keine passende Bleibe gefunden hast, kannst du die erste Zeit auch mit einer Zwischenmiete überbrücken. Auf Plattformen wie Airbnb, Wunderflats.com, HousingAnywhere oder YOUNIQ findest du möblierte Wohnungen und Apartments. Das ist zwar keine Langzeitlösung, aber es gibt dir mehr Zeit, deine Suche vor Ort zu vertiefen.

Und wenn du deine perfekte Wohngemeinschaft gefunden hast, könnt ihr eure gemeinsamen Finanzen ganz einfach mit Shared Spaces verwalten. Egal ob Miete, Nebenkosten oder Snacks und Getränke für eure nächste Hausparty – erstelle einfach ein Unterkonto und lade bis zu 10 andere N26 Nutzer dazu ein, damit jeder seinen Anteil einzahlen kann. Apropos Hausparty: Mit N26 Versicherungen kannst du die Dinge schützen, die dir wichtig sind. Man weiß ja nie… 

Sofortüberweisung

Mit MoneyBeam kannst du Geld in Echtzeit an andere N26 Kontakte überweisen und empfangen.
Entdecke kostenlose Sofortüberweisungen

Frankfurt erleben - Tipps für Studenten

Du möchtest deine neue Stadt erkunden, ohne deinen Geldbeutel zu strapazieren? Wie wär’s mit einem gemütlichen Spaziergang am Mainufer mit Blick auf die berühmte Skyline? Von hier aus ist es auch nicht weit zum Museumsufer, wo sich sage und schreibe 26 Museen befinden. Wenn du an der Goethe Universität, Frankfurt University of Applied Sciences oder Hochschule für Musik und Darstellende Kunst studierst, kannst du deinen Studierendenausweis gleichzeitig als Kulturticket verwenden. Damit kannst du 19 Museen kostenlos besuchen, mitunter auch das Deutsche Filmmuseum. Als StudentIn erhältst du auch für viele weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt Rabatte, z. B. für das Goethe-Haus, die Oper, den Palmengarten, die Frankfurter Buchmesse und vieles mehr.

Falls du mal eine Pause von der Stadt braucht, bist du in einer guten halben Stunde im Taunus, um die Natur zu genießen. Oder wie wär’s mit einer Fahrradtour an den Hattsteinweiher? Hier kannst du im Sommer ins kühle Nass hüpfen und dich auf der Liegewiese entspannen.

Wenn du nach so viel Action Hunger bekommen hast, dann mach dich auf den Weg in die Kleinmarkthalle. Hier kannst du viele lokale und internationale Spezialitäten kostenlos probieren. Wenn du am Wochenende mit deinen KommilitonInnen essen gehen willst, dann findet ihr in Sachsenhausen zahlreiche Apfelweinrestaurants. Probiert hier unbedingt Handkäs und Grüne Soße – und natürlich den berühmten “Ebbelwoi”. Oder geht auf eine kulinarische Weltreise. Von Paneer Pakora im Delhi Tandoori über Steak Pie und Guinness im Waxy’s Irish Pub bis hin zu hawaiianischen Poke Bowls im Aloha Poke, das kulinarische Angebot lässt keine Wünsche offen. In Frankfurt kannst du wie in vielen anderen großen Städten fast überall kontaktlos bezahlen, du brauchst also nur dein Smartphone oder deine Debitkarte. Und wenn ihr eine gemeinsame Rechnung teilen wollt, geht das mit unserem praktischen Feature ganz ohne Kopfrechnen.

Wie komme ich in Frankfurt günstig von A nach B?

Schnell, günstig, umweltschonend: Ein Fahrrad ist perfekt, um im Studium mobil (und fit) zu bleiben. Worauf du beim Fahrradkauf achten solltest, und viele weitere Tipps rund um das Thema Mobilität findest du in unserem Artikel.

Wenn es regnet, schneit oder du wirklich keine Lust auf körperliche Anstrengung hast, dann kannst du dich immer auf dein RMV-SemesterTicket verlassen. Damit kannst du für wenig Geld alle S-Bahnen, U-Bahnen, Trams, Busse und Regionalzüge im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes nutzen. So kannst du also auch Städte wie Hanau, Mainz, Wiesbaden und viele andere Orte günstig besuchen. 

Wie kann ich mein Studium finanzieren?

Miete, Lebensmittel, Semesterbeitrag, Bücher… Studieren in Frankfurt kann ganz schön zu Buche schlagen. Wenn dein BAföG oder die Unterstützung deiner Eltern nicht ausreicht, dann ist ein Nebenjob die Lösung – auch, wenn du etwas Geld beiseitelegen willst. Aber wie findest du einen Studentenjob in Frankfurt? Über die Jobvermittlung des Studentenwerks, das Career Center der Goethe-Uni und Plattformen wie Zenjob, Univativ oder Indeed kannst du viele interessante Stellenangebote ausfindig machen. 

Bei der Jobauswahl hast du in einer Stadt wie Frankfurt die Qual der Wahl. Egal, ob du im Kino Popcorn verkaufst, Nachhilfe gibst oder Flyer verteilst: Dein Nebenjob sollte gut in deinen Stundenplan passen und Spaß machen. Doch womit verdienst du am meisten Geld? Als WerkstudentIn bekommst du durchschnittlich 13 € die Stunde, als PromoterIn bis zu 15 € und als NachhilfelehrerIn und KellnerIn jeweils bis zu 18 €. Am besten verdienst du allerdings als Fahrradkurier – teilweise sogar über 20 € die Stunde. Außerdem tut dir nach einem langen Tag in Seminaren und Vorlesungen Bewegung an der frischen Luft bestimmt gut. Win-win!

Wofür du dich auch entscheidest, vergiss nicht, dass du maximal 20 Stunden pro Woche arbeiten solltest, da du sonst den Studentenstatus bei deiner Krankenversicherung verlierst und höhere Beiträge zahlen musst. Wer BAföG bezieht und mehr als 450 € im Monat verdient, muss außerdem mit Kürzungen rechnen. 

Girokonto für Studenten

Entdecke das kostenlose Girokonto für Studenten – 100 % mobil und in 8 Minuten eröffnet.
Eröffne dein Studenten-Girokonto (neuen Tab)
Eine Hand hält eine rhabarberfarbene N26-Karte.

Dein Geld bei N26

Jetzt kannst du es bestimmt kaum erwarten, dich ins Frankfurter Studentenleben zu stürzen! Aber es ist auch wichtig, dass du dabei die Kontrolle über deine Finanzen behältst. Mit einem N26 Girokonto oder Studentenkonto ist das spielend leicht:

Das Statistik-Feature sortiert deine monatlichen Ausgaben nach Kategorien und hilft dir so, Sparpotenziale zu entdecken. Wenn du deine Sparziele schneller erreichen willst, kannst du mit dem N26 Einkommensverteiler automatisch einen Teil deines Lohns auf einen oder mehrere deiner Spaces (Unterkonten) überweisen lassen. Und mit MoneyBeam kannst du Geld in Echtzeit an N26 Kontakte überweisen und von ihnen empfangen. Außerdem profitierst du von zahlreichen Partnerangeboten bei bekannten Marken wie Zalando, Reebok und Uber. Sieh dir unseren Kontovergleich an, um das für dich passende Konto zu finden – und eröffne dein 100 % mobiles Girokonto noch heute.

Beiträge, die dem folgenden Thema entsprechen

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Aussicht auf das Hamburger Rathaus.

Studieren in Hamburg – Unsere Tipps für Studenten

Du ziehst zum Studieren nach Hamburg? Dann fragst du dich bestimmt, wo du eine WG findest, wie du dein Studium finanzieren kannst und was das Leben in Hamburg zu bieten hat. Hier erfährst du es!

best places to study abroad Image with small globe and dark blue background.

Fernweh? Das sind die 10 besten Ziele für ein Studium im Ausland

Fremde Menschen und Kulturen: Ein Studium im Ausland ist nicht nur spannend, sondern bringt dich auch persönlich weiter. Unser Ratgeber zeigt, in welchen 10 Ländern du am besten studieren kannst.

Play-Doh Schweinchen.

Studentenkonto: Dein Leitfaden für das passende Konto im Studium

Du freust dich auf dein Studium oder bist schon mittendrin? Dann lerne in diesem Blogbeitrag alles zum Thema Studentenkonto und wie du eins eröffnen und verwalten kannst.