Eine Freelancerin, die vor einem Computer schreibt.

Welche Versicherungen braucht man? Ein Leitfaden

Von der privaten Haftpflichtversicherung bis hin zur Altersvorsorge – in Deutschland gibt es eine gefühlte Flut an Versicherungsmöglichkeiten. Wir erklären dir die Wichtigsten.

Lesezeit: 7 Min.

Reiserücktrittsversicherung hier, Krankenversicherung da – wir geben zu, Deutschland gleicht beim Thema Versicherungen eher einem undurchdringbaren Dschungel als einer klaren Autobahnroute. Wir möchten es dir daher so einfach wie möglich machen und haben dir hier einmal aufgelistet, was es überhaupt für Versicherungen gibt und wofür sie so gut sind. 

Bitte beachte: Dies ist keine Empfehlung zum Abschließen einer oder mehrerer Versicherungen, sondern lediglich eine redaktionelle Auflistung an Möglichkeiten.

Was für Versicherungen gibt es in Deutschland?

Die gute Nachricht vorweg: Du musst dir nicht ewig den Kopf zerbrechen, ob du Versicherungen brauchst oder nicht – denn einige sind eh schon gesetzlich vorgeschrieben. Wenn du dich in einem Angestelltenverhältnis befindest und deine Entgeltabrechnung mal genauer anschaust, ist dir sicher schon aufgefallen, dass monatlich Versicherungsbeiträge abgezogen werden. 

Das sind bei vielen Personen folgende zwei Versicherungen: Die gesetzliche Krankenversicherung und die gesetzliche Rentenversicherung. Bei der ersten gibt es einige verschiedene Krankenkassen, aus denen man wählen kann – auch ein Wechsel ist möglich. Die gesetzliche Rentenversicherung wird ebenso monatlich vom Lohn abgezogen. Selbstständige können meist entscheiden, ob sie freiwillig Beiträge für ihre Altersvorsorge zahlen, wobei einige Berufsgruppen, wie Berufe im Handwerk, auch in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind.  

Eine weitere Pflichtversicherung betrifft Autofahrende – das Fahrzeug muss nämlich mindestens haftpflichtversichert sein. Neben diesen gibt es aber auch noch viele weitere Versicherungen, die zwar nicht verpflichtend, aber trotzdem für die ein oder andere Person interessant sein könnten. 

Welche freiwilligen Versicherungen gibt es? 

Es gibt eine große Anzahl an Versicherungen, die du auf freiwilliger Basis abschließen kannst – und das zumeist auch online. Auch wenn du dir vielleicht denkst, je mehr desto besser (bzw. abgesicherter), solltest du dennoch immer schauen, welche Versicherung wirklich Sinn macht. 

Wir haben dir hier einmal einige der bekanntesten Versicherungen aufgelistet und verschiedene Szenarien entwickelt, für die du dich zusätzlich absichern könntest. Dadurch kriegst du einen besseren Überblick, welche Versicherungen es überhaupt gibt, was sie bedeuten und welche für dich in Betracht kommen könnte. 

Die Privathaftpflichtversicherung

Eine der wichtigsten freiwilligen Versicherungen ist die sogenannte Privathaftpflichtversicherung, denn sie sichert dich für Schäden ab, die du verursachst – und bewahrt dich somit vor Kosten, die dich ansonsten finanziell schwer treffen könnten. 

Die Berufsunfähigkeitsversicherung 

Wir alle hoffen, dass wir noch viele weitere Jahre unseren Beruf ohne gesundheitliche Probleme ausführen können und gehen eher selten vom schlimmsten Fall aus. Solltest du jedoch aufgrund von physischen sowie auch psychischen Leiden nicht mehr in der Lage sein, deinem Job nachzugehen, fängt dich die Berufsunfähigkeitsversicherung auf. 

Die Risikolebensversicherung 

Im Leben gehen wir wie gesagt ungern vom Worst-Case-Szenario aus. Im Fall der Fälle sichert eine Risikolebensversicherung die Hinterbliebenen jedoch ab und schützt sie somit vor Armut – besonders bei Immobilienkrediten wird sie häufig hinzugezogen. 

Die Vollkasko/Teilkaskoversicherung Auto 

Für den Weg zur Arbeit, den Roadtrip im Sommer, den wöchentlichen Einkauf – ein Auto kann in vielen Fällen den Alltag erleichtern und vor allem außerhalb von Städten und öffentlichem Nahverkehr unabdingbar sein. Für Schäden an anderen VerkehrsteilnehmerInnen, die du verschuldest, sichert dich deine Kfz-Haftpflichtversicherung bereits ab. Möchtest du aber auch dein eigenes Auto vor Schäden absichern, kann eine Voll- bzw. Teilkaskoversicherung Sinn machen. Bei sehr neuen und/oder hochwertigen Autos wird häufig eine Vollkaskoversicherung empfohlen, während bei einem älteren Exemplar auch eine Teilkaskoversicherung genügen könnte. 

Die Rechtsschutzversicherung 

Zugegeben, diese Versicherung tritt eher im Sonderfall als in gängigen Alltagssituationen ein. Die Rechtsschutzversicherung sichert dich ab gegen eventuelle Rechtsstreitkosten. Falls du so eine Versicherung abschließt, solltest du jedoch im Vertrag darauf achten bzw. festlegen lassen, für welche Lebensbereiche diese greifen würde.

Verschiedene Versicherungs-Szenarien

Reisen ist dein größtes Hobby, du bist in die Selbstständigkeit gewechselt oder hast deine Wohnung neu eingerichtet? Wir zeigen dir ein paar Alltags-Szenarien und die dazugehörigen, bekannten Versicherungsarten.

Szenario: Wohnen

Egal ob zum Arbeiten von Zuhause, die gesellige Geburtstagsfeier oder der entspannte Sonntag auf der Couch – wir verbringen viel Zeit in unseren vier Wänden und investieren zumeist nicht gerade geringe Summen in die Einrichtung. Daher ist es durchaus verständlich, dass viele Menschen ihr geliebtes Zuhause absichern wollen, wie zum Beispiel mit den folgenden beiden Versicherungen.

Die Hausratversicherung 

Wir richten unsere Wohnungen und Häuser häufig mit Liebe zum Detail ein und überlegen ewig hin und her, bis wir uns für ein Sofa entschieden haben. Sollte dann jedoch der Hausstand geklaut oder auf einmal durch beispielsweise einen Wasserrohrbruch beschädigt werden, ist das nicht nur mehr als ärgerlich, sondern auch ziemlich teuer. Eine Hausratversicherung sichert dich bzw. deine Einrichtung in diesem Fall finanziell ab.

Die Wohngebäudeversicherung

Du besitzt eine eigene Immobilie? Dann hast du bestimmt schon einmal von der Wohngebäudeversicherung gehört oder sie auch schon in Anspruch genommen: Wenn deine Immobilie durch Blitzschlag, Sturm, Hagel oder Feuer beschädigt wird, sichert diese dich ab. 

Szenario: selbstständig

Du hast dich selbstständig gemacht oder spielst mit dem Gedanken? Wir sind auf einige Versicherungen gestoßen, die für selbstständige Personen interessant sein könnten. 

Das Krankentagegeld 

Das Krankentagegeld ist für Selbstständige und Privatversicherte relevant: Solltest du krankheitsbedingt nicht arbeiten können und dein Einkommen fällt weg, kann dich das Krankentagegeld absichern. 

Die Basisabsicherung Rente 

We get it, über das Thema Altersvorsorge machst du dir in jungen Jahren vielleicht noch nicht allzu viele Gedanken. Solltest du selbstständig sein, ist die Basisabsicherung Rente jedoch wichtig: Entweder du entscheidest dich für die gesetzliche Rentenversicherung oder du wählst eine Alternative, wie z. B. die sogenannte Rürup-Rente, ein privates Altersvorsorge-Produkt, bei der du einen Vertrag mit einem Versicherer abschließt. So oder so macht es Sinn, heute auch schon einmal an deine Zukunft zu denken. 

Szenario: Reisen

Der Wochenendtrip nach Paris, der Strandurlaub auf Mallorca, die Abenteuerreise nach Südamerika – du liebst es, die Welt zu erkunden und möchtest dabei gleichzeitig auch abgesichert sein, wenn es mal nicht nach Plan verläuft? Wir haben dir hier zwei Versicherungen aufgelistet, die für dich in Betracht kommen könnten.

Die Reiserücktrittsversicherung 

Du hast eine teure Reise schon lange im Voraus gebucht und willst nicht auf den Kosten sitzen bleiben, falls du diese doch nicht antreten kannst? Dann könnte eine Reiserücktrittsversicherung für dich Sinn machen. Prüfe dennoch vorab, in welchen Fällen diese greifen würde und wie hoch überhaupt die Stornierungsgebühren der Reise wären – vielleicht sind diese im Vergleich sogar niedriger. 

Die Auslandsreise-Krankenversicherung

Natürlich geht man bei der nächsten Reise nicht gerade vom Schlimmsten aus. Im besten Fall bleibst du gesund und kommst braungebrannt und gut erholt von deinem Urlaub zurück. Solltest du jedoch krank werden, könnte das mitunter teuer werden – von kleineren Arztbesuchen bis hin zum Krankenhausaufenthalt oder sogar Rücktransporte bei einem medizinischen Notfall. Falls du gesetzlich krankenversichert bist, kannst du für Reisen in der Europäischen Union vorab prüfen, ob und wenn ja welche Kosten dafür deine gesetzliche Krankenkasse (teilweise) übernehmen würde und ob es für dich Sinn macht, eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen. Verlässt du die Europäische Union, solltest du dies unbedingt in Betracht ziehen. 

Szenario: Haustier 

So lieb wir sie auch haben – Haustiere können durchaus auch Schaden bzw. Kosten verursachen. Hier sind zwei Versicherungen, von denen du beispielsweise als HundebesitzerIn schon einmal gehört hast. 

Die Tierkrankenversicherung

Nicht nur wir Menschen hängen mal gesundheitlich durch, auch unsere Haustiere können durchaus mal eine ärztliche Untersuchung bis hin zur Notfall-OP erleben. Das eigene Haustier lässt sich daher auch krankenversichern, sodass die Kosten für Tierarzt und Operationen erstattet werden. Jedoch ist es je nach Alter, Gesundheitszustand und Co. nicht immer möglich, das eigene Tier versichern zu lassen. Auch kann alternativ eine OP-Kostenversicherung sinnvoller sein. 

Die Tierhalterhaftpflichtversicherung

Ähnlich wie wir Zweibeiner können unsere tierischen Freunde auch Schäden in Rekordhöhe verursachen. Damit dich dein Vierbeiner nicht in den finanziellen Ruin treibt, kann es Sinn machen, eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abzuschließen – dies gilt besonders für Hunde- und PferdehalterInnen. In einigen Bundesländern ist die Hundehalterhaftpflichtversicherung sogar schon Pflicht!

”Kleinere” Versicherungen 

Die Welt der Versicherungen hört nicht bei relativ großen Gegenständen wie der Wohnungseinrichtung oder dem Auto auf – auch “kleinere” Bestandteile deines Lebens können je nach Notwendigkeit abgesichert werden. Da die gesetzliche Krankenversicherung nur einen bestimmten Anteil bei Zahnersatzleistungen trägt, kann es unter gewissen Umständen Sinn ergeben, eine zusätzliche Zahnzusatzversicherung abzuschließen – beispielsweise, wenn du häufig hohe Zahnarztkosten hast. Und auch einzelne Elektronikgeräte lassen sich mittlerweile absichern. 


Versicherungen bei N26

Du blickst mittlerweile besser durch bei den ganzen Versicherungen? Falls du dich entschlossen haben solltest, dich in weiteren Bereichen abzusichern, haben wir gute Nachrichten: Mit den Premiumkonten N26 Metal und N26 You profitierst du gleich von mehreren Reise- und Lifestyle-Versicherungen – von einer Absicherung bei Reiserücktritt, Gepäckverlust und Flugverspätung bis hin zur Mobilitätsversicherung. 

Weitere On-Demand-Versicherungen kannst du mit jedem N26 Konto flexibel dazubuchen. Mit der Elektronikversicherung kannst du zum Beispiel deinen Laptop oder dein Tablet vor Schäden und Diebstahl schützen. Öffne einfach deine N26 App, um deine Versicherung abzuschließen, zu verwalten oder zu kündigen.  Du hast noch kein N26 Konto? Dann entdecke jetzt das Konto, das zu dir und deinem Lifestyle passt – ohne Schlange stehen oder lästigem Papierkram. Mit uns erlebst du Banking 100 % mobil – ganz einfach und direkt in deiner N26 App.

Beiträge, die dem folgenden Thema entsprechen

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Ein Co-Working-Raum mit vielen Freelancern.

Der Aufstieg der Gig Economy hat den Arbeitsmarkt dauerhaft verändert

Gig Economy – erfahre mehr über diese neue Art zu arbeiten.

Einkaufen Notizen sticked in einem Kühlschrank.

Besser organisiert – unsere Tipps für Online-Einkaufslisten

Gut geplant ist halb gekauft: Mit einer Online-Einkaufsliste sparst du dir beim Shopping eine Menge Stress. Erfahre in unserem Ratgeber, wie du eine Einkaufsliste online erstellst.

Mann, der Geld zählt.

Selbstständig: Welche Versicherung brauchst du für die Rente?

Ist die selbstständige Versicherung für das Alter ein Thema, das du gern vermeidest? Ganz gleich, wie klein dein Budget ist: Eine Rentenversicherung solltest du unbedingt einplanen. Erfahre hier mehr!