Was ist ein Expat? Tipps und Features, die dir helfen können

Du hast dich entschieden, für dein Studium, deinen Traumjob oder einfach für deine persönliche Erfahrung in ein anderes Land zu ziehen? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich!

Lesezeit: 4 Min.

Sein Zuhause zu verlassen, um in einem anderen Land Auslandserfahrung zu sammeln oder einen neuen Job anzutreten, ist ein mutiger Schritt, der meistens mit sehr vielen spannenden Erfahrungen und neuen Kenntnissen belohnt wird. Doch gerade wenn du vielleicht noch nicht so fit in der Landessprache bist oder dich erstmal an die Kultur gewöhnen musst, kann dieses Erlebnis auch zur Herausforderung werden. Wir erklären dir in diesem Artikel, was es bedeutet, ein Expat zu sein und wie dir unsere N26 Features helfen können.

Was ist ein Expat?

Lass uns zu Beginn erst einmal die Begrifflichkeiten klären, denn auch wenn das Wort häufig genutzt wird, ist dir vielleicht noch gar nicht so genau klar, wofür es eigentlich steht. Expat ist die Kurzform von Expatriate und bezeichnet im weiteren Sinne Personen, die außerhalb ihres Heimatlandes leben. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn du als Fachkraft für deinen aktuellen Arbeitgeber an eine ausländische Zweigstelle wechselst und nun von dort aus deinem Job nachgehst. Oder auch wenn du langfristig anstrebst, in einem anderen Land Fuß zu fassen und dort arbeitest, kannst du dich als Expat bezeichnen.   

Was muss ich beachten, wenn ich als deutscher Expat ins Ausland gehe?

Du möchtest selbst den Schritt wagen und als Expat ins Ausland gehen? Falls ja, solltest du dich vorab genau mit einigen Fragen auseinandersetzen, wie zum Beispiel: 

  • Wie ist es steuerlich für mich geregelt, wenn ich länger als 6 Monate von einem anderen Land aus arbeite?
  • Welche Kosten kommen auf mich beim Umzug ins Ausland zu?
  • Gehe ich von meinem aktuellen Arbeitgeber aus ins Ausland an eine Zweigstelle oder muss ich einen neuen Job vor Ort suchen?
  • Welche Versicherungen sollte ich in Betracht ziehen?
  • Brauche ich eine Arbeitserlaubnis, um von diesem Land aus arbeiten zu können?
  • Habe ich einen finanziellen Notgroschen bzw. Notfallfonds, der mich im Notfall absichern kann?
  • War ich schon einmal in dem Land und bin ich der Landessprache mächtig, bzw. komme ich auch mit Englisch vor Ort zurecht?

Ein weiterer Begriff, der häufig im Zusammenhang mit Auslandserfahrung bzw. dem Arbeiten im Ausland genutzt wird, ist der des “digitalen Nomaden”. In diesem Artikel erzählen wir dir mehr zu diesem Arbeitsmodell und was es da zu berücksichtigen gibt. Wenn du nicht vom Ausland aus arbeiten, sondern lieber eine gewisse Zeit reisen möchtest, könnte ein Sabbatical eine Option für dich sein. Für was du dich auch entscheidest, bereite dich gut auf den Auslandsaufenthalt vor, sodass du vor Ort keine bösen Überraschungen erlebst. 

Wise

Mit Wise kannst du schnell und einfach Zahlungen ins Ausland tätigen.
Starte deine Überweisungen mit N26

Wie N26 dir dein Leben als Expat leichter machen kann

Weltweit ohne Gebühren bezahlen

Als Expat hast du mehr als ein Zuhause – und zahlst somit in verschiedenen Ländern mit deiner Bankkarte. Auf Dauer würde es ziemlich teuer werden, wenn mit jeder Zahlung eine Gebühr verbunden ist – sei es das Feierabend-Dinner oder der wöchentliche Einkauf. Mit N26 ist das jedoch kein Problem mehr, denn du profitierst von unlimitierten, gebührenfreien Zahlungen – egal in welcher Währung. 

Mit Insights deine Ausgaben im Blick behalten

Besonders am Anfang deiner Expat-Erfahrung kann es schnell zu viel werden. Kein Wunder also, wenn du in dieser Situation mal den Überblick über die eigenen Finanzen verlierst. Mit N26 Insights siehst du jedoch direkt, wo dein Geld hinwandert: Du bekommst einen umfassenden Überblick über deine Finanzen, indem deine Ausgaben automatisch kategorisiert werden. 

Mit nur einem Blick auf dein Handy kannst du dein aktuelles Ausgabeverhalten mit deinem 3-Monatsdurchschnitt vergleichen. Zusätzlich zeigt dir jetzt auch noch die neu integrierte, monatliche Auswertung alle Ausgaben deines letzten Monats in einer praktischen Kurzübersicht – so kannst du dein Ausgabeverhalten für die kommenden Wochen oder Monate dementsprechend anpassen. Und wenn du ein wenig Geld zur Seite legen willst, um in Notfall einen Notgroschen zu haben, kannst du das ganz einfach mit unseren Spaces (Unterkonten) machen. 

Mehr zum Thema Steuern und Co. auf unserem Blog 

Du bist als Expat in Deutschland? Dann schau dich mal auf unserem Blog um! Wir haben einige hilfreiche Beiträge zum Thema Steuern für dich, z. B. was du alles in deiner Steuererklärung angeben kannst, wie die Fristen sind, was für Steuerarten es gibt. Auch haben wir uns in diesem Artikel typische Versicherungen in Deutschland angeschaut. 

Du bist am Freelancen? Dann entdecke hier die wichtigsten Fakten. Oder du bist für dein Studium hier? Dann sieht dich in unserer Rubrik für Studierende um. So oder so, auf unserem Blog wirst du einige hilfreiche Artikel finden, die es dir hoffentlich erleichtern, schneller Fuß zu fassen. Übrigens: Die Artikel sind auch auf Englisch lesbar, wechsele dafür einfach oben links in der Leiste die Sprache!

Entdecke N26 You

Profitiere von einem umfassenden Versicherungspaket, Partnerangeboten und vielem mehr.
Entdecke N26 You (neuen Tab)
5 verschiedenfarbige N26 You Debitkarten.

Ein Banking-Erlebnis, das zu dir passt

Du hast keine Lust auf Schlange stehen und endlosen Papierkram? Dann entdecke jetzt das Konto, das zu dir und deinem Lifestyle passt. Unsere Premiumkonten bieten dir viele hilfreiche Features, die dir deinen Alltag einfacher machen. Spare zum Beispiel ganz automatisch mit der Aufrundungsregel, oder lege eigene Spaces (Unterkonten) für dein nächstes Sparziel an. Mit N26 wird Banking einfach und entspannt.


Bei N26 kannst du spielend leicht und in nur 8 Minuten ein Girokonto in Deutschland eröffnen. Alles, was du brauchst, ist dein Handy, eine offizielle Anschrift in Deutschland und ein gültiges Ausweisdokument. Du erhältst eine deutsche IBAN, mit der du vor Ort Zahlungen tätigen und empfangen kannst. Bei N26 hast du dazu immer Zugang zum Kundenservice auf Deutsch und dich erwarten keine versteckten Gebühren und kein Papierkram – so kannst du entspannt in deiner neuen Heimat Fuß fassen.

Beiträge, die dem folgenden Thema entsprechen

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Bild einiger Häuser in der Nähe eines Kanals in Brüssel.

Ein Girokonto in Belgien eröffnen

Ob Online- oder Filialbank – hier erfährst du, was du bei der Wahl der Bank beachten solltest.

U-Bahn-Station Signal in Deutsch in Berlin Hauptbahnhof.

Aufenthaltserlaubnis für Deutschland – Voraussetzungen und Anträge

Aufenthaltsgenehmigung: Welche Voraussetzungen du erfüllen musst, um eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland zu beantragen – hier erfährst du es.

Mann Eingabe auf einem Laptop.

Als Freiberufler arbeiten in Deutschland

Von der Anmeldung über Krankenversicherung, Bankkonto, Aufenthaltserlaubnis bis zu Steuern – hier erfährst du alles rund ums Freelancing in Deutschland.