Typische Straße in Neapel.

Digitale Nomaden Visa für Italien einfach erklärt

In einem Land arbeiten und in einem anderen Leben? Das wird jetzt noch einfacher – mit dem Visum für digitale Nomaden.

Lesezeit: 5 Min.

Ob Selbstständige, Freelancer oder Arbeitnehmer – längst sind viele Berufsgruppen nicht mehr an einen Arbeitsort gebunden. Homeoffice und Workation sind nur zwei von vielen flexiblen und ortsunabhängigen Arbeitsmodellen. Wer in Italien leben, aber währenddessen in einem anderen Land arbeiten möchte, dem werden von der Regierung jetzt sogar Anreize geschaffen. 

So können Nicht-EU-Bürger in Zukunft das Visum für digitale Nomaden beantragen und sich für mindestens ein Jahr im Land aufhalten, auch wenn sie dort keinen Arbeitgeber oder (als Freelancer) keine Kunden haben. Wir zeigen, welche Vorteile das neue Visum hat und für wen es sich eignet. Los geht’s!

Digitale Nomaden Visa Italien: Beschreibung und Anwendbarkeit auf andere Länder 

Durch die Pandemie hat sich die Arbeitswelt grundlegend verändert. Viele digitale Nomaden – das heißt Menschen, die mithilfe von Technologien ortsunabhängig arbeiten – tun das oft mit einem Touristenvisum. Genau genommen ist das aber illegal. Aus diesem Grund haben viele Länder bereits ein Visum für digitale Nomaden eingeführt, um eine Rechtsgrundlage für das Arbeiten fernab der Heimat zu schaffen. 

N26 Geschäftskonto

Das Bankkonto für Freelancer & Selbstständige. Verwalte deine Finanzen flexibel und 100 % mobil!
Kostenloses Geschäftskonto eröffnen (neuen Tab)
Hand hält eine N26 Geschäfts-Debitkarte.

Gibt es Visa für digitale Nomaden in Italien?

Auch im Land von Pizza und Pasta können Selbstständige, Freelancer oder Arbeitnehmer den Italienurlaub mit ihrem Arbeitsalltag in einem anderen Land verbinden. Das Visum für digitale Nomaden soll junge und qualifizierte Arbeitskräfte ins Land bringen. Allerdings wurde die neue Aufenthaltsgenehmigung für die ortsunabhängigen Arbeitskräfte erst vor Kurzem beschlossen. Die Rahmenbedingungen sind deshalb in einigen Punkten noch nicht vollständig geklärt. 

Wer braucht ein Visum für Italien?

Das wichtigste zuerst: EU-Bürger brauchen kein Visum, um in Italien leben und arbeiten zu können. Viele Nicht-EU-Bürger haben es da nicht so einfach. Wenn du aus einem Land kommst, das nicht zur EU gehört, solltest du dich bei deiner Botschaft oder einem Konsulat über die aktuellen Bestimmungen informieren. 

Homeoffice in Italien: Wie lange gilt das Visum für digitale Nomaden?

Möchtest du dein Homeoffice nach Italien verlegen, dann kannst du dir diesen Wunsch ab 2023 auch als Nicht-EU-Bürger erfüllen. Mit dem neuen Visum für digitale Nomaden kannst du dich voraussichtlich ein Jahr lang in Italien aufhalten und von dort aus deinem Beruf in der Heimat nachgehen. Du musst aber gewisse Voraussetzungen erfüllen, um dich für das Visum zu qualifizieren. Mehr dazu später.  

Gibt es auch in anderen Ländern ein Visum für digitale Nomaden?

Bereits seit einigen Jahren führen viele Länder Visa für digitale Nomaden ein. Sie reagierten damit auf die steigende Zahl an Remote-Arbeitenden und dem Wunsch vieler nach einem Arbeitsplatz im Süden. In folgenden Ländern wurde das Visum für digitale Nomaden bereits eingeführt:  

  • Portugal 
  • Kroatien 
  • Spanien
  • Zypern
  • Barbados
  • Costa Rica
  • Südafrika
  • Dubai
  • Indonesien
  • Thailand

Vorteile eines Visums für digitale Nomaden in Italien

Es gibt viele Vorteile, die für ein Visum für digitale Nomaden in Italien sprechen – und damit meinen wir nicht nur das gute Essen. Hier haben wir ein paar Vorteile des neuen Visums zusammengefasst: 

  • Möglichkeit eines Langzeitaufenthalts für Nicht-EU-Bürger in Italien
  • Interkultureller Austausch und Networking im Ausland
  • Steuerliche Vorteile 
  • Günstige Lebenshaltungskosten
  • Reisen in der EU (Schengen-Raum) ohne separates Visum
  • Erlernen einer Fremdsprache
  • Hohe Lebensqualität durch gute Work-Life-Balance und neue Erfahrungen

Visum für digitale Nomaden in Italien: Anforderungen und Antragsverfahren

Die Anforderungen und Antragsverfahren für das Visum für digitale Nomaden können von Land zu Land sehr unterschiedlich sein. Du solltest außerdem im Hinterkopf behalten, dass nicht alle Anträge bewilligt werden. Erfüllst du die Voraussetzungen nicht, können die Behörden in Italien dein Visum ablehnen. 

Um den Antrag bestmöglich zu stellen, empfehlen wir dir, dich bei der italienischen Botschaft oder dem Konsulat genau über den Prozess zu informieren. So passieren dir keine Fehler und du hast gute Chancen, Erfolg mit deinem Antrag zu haben. 

Wise

Mit Wise kannst du schnell und einfach Zahlungen ins Ausland tätigen.
Starte deine Überweisungen mit N26

Voraussetzungen für das Visum für digitale Nomaden

Da in Italien noch am Visum für digitale Nomaden gearbeitet wird, sind die konkreten Voraussetzungen noch nicht bekannt. Es gibt aber bereits eine Alternative, die dem Visum für digitale Nomaden sehr ähnlich ist: Ein Visum für Selbstständige. Damit kannst du zwei Jahre lang in Italien arbeiten. Die Voraussetzungen für das neue Visum werden voraussichtlich ähnlich wie die für das Selbstständigenvisum sein: 

  • Von der Regierung festgelegte Einkommensuntergrenze
  • Vorhandensein einer gültigen Krankenversicherung
  • Führungszeugnis ohne Eintragungen

Ob klassisches Hotel oder alternatives Wohnen – in der Regel musst du für einen erfolgreichen Antrag außerdem eine Adresse in Italien vorweisen können. 

Erforderliche Unterlagen: Visum für digitale Nomaden in Italien

Auch der Prozess und die erforderlichen Unterlagen für die Beantragung des Visums für digitale Nomaden sind noch nicht vollständig geklärt. In anderen Ländern und auch für ähnliche Visa in Italien sind folgende Dokumente nötig: 

  • Führungszeugnis ohne Eintragungen
  • Internationale Krankenversicherung
  • Ein gültiger Reisepass (mindestens 1 Jahr gültig)
  • Zwei Passbilder
  • Einkommensnachweis
  • Ggf. Erklärung zu mitreisenden Familienmitgliedern

Was kostet ein Visum für digitale Nomaden in Italien?

Natürlich fallen auch Gebühren an, wenn du ein Visum für digitale Nomaden in Italien beantragst. Mit Unsummen musst du aber nicht rechnen. In Griechenland liegen die Gebühren für ein Visum etwa bei 75 Euro, in Portugal bei 180 Euro und in Kroatien bei 50 Euro. 

Unser Tipp: Wenn du in Italien von Anfang an problemlos bezahlen möchtest, solltest du möglichst frühzeitig ein italienisches Bankkonto eröffnen. 

Wie lange muss ich auf ein Visum für digitale Nomaden warten?

Die Wartezeit bis dein Visum für digitale Nomaden ausgestellt werden kann, solltest du bei deiner Planung berücksichtigen und deinen Antrag frühzeitig stellen. Wir empfehlen dir, einen Zeitraum von einem bis zwei Monaten zu veranschlagen. 

Steuern für digitale Nomaden – wie hoch sind sie?

Die italienische Regierung will mit dem Visum für digitale Nomaden junge qualifizierte Arbeitskräfte ins Land holen und wird deshalb auch steuerlich Anreize schaffen, die für digitale Nomaden interessant sein dürften. Derzeit zahlen Nicht-EU-Bürger, die mit dem Visum für Selbstständige nach Italien kommen 5 Prozent Steuern auf ihr Jahreseinkommen. 

Ziele für digitale Nomaden in Italien

In anderen Ländern gibt es bereits Hotspots für digitale Nomaden. Beispielsweise will auch Venedig junge Menschen für die Stadt gewinnen, die hier nicht nur als Touristen, sondern als Einwohner leben und die Gemeinde bereichern. Städte sind oft ein beliebtes Ziel für digitale Nomaden, weil dort häufig Gleichgesinnte zu finden sind – natürlich immer unter Voraussetzung einer stabilen und sicheren Internetverbindung

Unser Tipp: Wie du deine Daten auch unterwegs schützt und so mit einem guten Gefühl im Ausland arbeiten kannst, erfährst du hier

Leben als digitaler Nomade mit N26

Ob für das Trinkgeld im italienischen Restaurant oder um bargeldlos zu bezahlen – ein italienisches Bankkonto mit möglichst vielen hilfreichen Features für digitale Nomaden ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für einen stressfreien Langzeitaufenthalt in Italien. Bist du noch auf der Suche nach dem perfekten internationalen Reisepartner? Wir haben eine Lösung, die genauso flexibel ist wie dein Leben als digitaler Nomade. 

Gut zu wissen: Hier haben wir unsere Banking Basics für den EU-Raum zusammengefasst. Nachlesen lohnt sich, wenn du deine Finanzen im Ausland regeln möchtest.

Beiträge, die dem folgenden Thema entsprechen

Von N26

Love your bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Zwei Personen, die draußen an Laptops arbeiten.

Visa für digitale Nomaden: Homeoffice in Deutschland

In Deutschland leben und in einem anderen Land arbeiten: Ob es das Visum für digitale Nomaden auch in Deutschland gibt und für wen es geeignet ist, erfährst du hier.

Aussicht auf Brandenburger Tor mit einer jungen Frau, die darauf zuläuft.

Der ultimative Guide für Expats in Berlin: Wohnen, Jobs und Kultur

Du willst dich den Tausenden Expats in Berlin anschließen? Mit unseren Top-Tipps zur deutschen Bürokratie, der Job- und Wohnungssuche und vielem mehr bist du bereit für dein neues Leben in Berlin.

Frankfurt am Main Skyline.

Der ultimative Guide für Expats in Frankfurt: Wohnen, Jobs und Kultur

Du willst dich den Tausenden Expats in Frankfurt anschließen? Mit unseren Tipps zur deutschen Bürokratie, der Job- und Wohnungssuche und vielem mehr bist du bereit für dein neues Leben in Frankfurt.