Eine Frau macht Yoga im Wald.

So schützt du deine Daten und Finanzen im Jahr 2023 richtig

Einfache und effektive Vorsätze können dein Geld und deine Daten im Jahr 2023 und darüber hinaus schützen. Diese neuen Gewohnheiten helfen dir dabei, deine finanzielle Sicherheit auszubauen.

Lesezeit: 7 Min.

Ein neues Jahr nehmen wir oft als Anlass, um neue Gewohnheiten zu entwickeln, meist mit dem Ziel, gesünder und glücklicher zu leben. Finanzielle Sicherheit wird dabei oft vergessen – sollte sie aber nicht. Hier sind einige kleine Änderungen, die du im Jahr 2023 vornehmen kannst und die große Auswirkungen auf die Sicherheit deines Geldes und deiner Daten haben werden – das ganze Jahr über. 

Wie du im neuen Jahr finanziell sicher wirst

Wenn das Jahr 2023 so verläuft wie die letzten Jahre, sollten wir stets mit Unerwartetem rechnen. In turbulenten Zeiten ist es wichtig, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die man kontrollieren kann. In diesem Fall bedeutet das, dass du deine Finanzen und deine persönlichen Daten vor Kriminellen schützen musst, damit du dein bisher sicherstes Jahr erleben kannst.

Verbessere deine Passworttaktik

Eine der Sicherheitsmaßnahmen, die häufig in Vergessenheit gerät, die aber in deiner Macht liegt, ist die Stärke deiner Passwörter. Wenn du schwache Passwörter oder die gleichen oder ähnliche Passwörter für mehrere Konten verwendest, ist das riskant. Außerdem solltest du deine Passwörter alle drei Monate ändern und stets über alle Sicherheitsverletzungen auf dem Laufenden sein, von denen deine Passwörter betroffen sein könnten.

Im Allgemeinen gilt: Je länger das Passwort, desto schwerer ist es zu knacken. Das bedeutet, dass du Passwörter erstellen solltest, die mindestens 12 Zeichen lang sind und eine Vielzahl von Schreibweisen, Zahlen, Satzzeichen und eine Mischung aus Klein- und Großbuchstaben verwenden. Wenn du Probleme hast, längere und komplexere Passwörter zu erstellen und dir zu merken, solltest du die PAO-Methode von Joshua Foer verwenden.

Die PAO-Methode

Mit der PAO-Methode entwickelst du ein mentales Bild, das dir hilft, dich an dein Passwort zu erinnern. Zum Beispiel stellt man sich zuerst einen interessanten Ort (z. B. die Niagarafälle), dann eine Berühmtheit (z. B. Beyoncé), dann ein beliebiges Objekt (z. B. eine N26-Bankkarte) und dann ein Verb (z. B. Tauchen) vor. Anschließend kombinierst du diese Bilder, um eine Szene in deinem Kopf zu schaffen: Beyoncé taucht mit einer N26-Bankkarte in die Niagarafälle.

Sobald du einen Satz hast, der deine Szene beschreibt, kannst du ihn verwenden, um ein komplexes Passwort zu erstellen. Du könntest die Vokale weglassen, bestimmte Buchstaben durch Zahlen oder Satzzeichen ersetzen oder Wörter kürzen und kombinieren. Mit diesem Bild im Kopf fällt es dir viel leichter, sichere und komplexe Passwörter zu erstellen und dich an sie zu erinnern. Und was noch besser ist: Sie werden nur für dich einen Sinn ergeben.

Mach dich mit 2FA vertraut

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung  oder 2FA fügt dem Anmeldevorgang einen zusätzlichen Schritt hinzu und macht deine Konten wesentlich sicherer. Die gängigste 2FA-Praxis besteht darin, eine SMS oder eine E-Mail mit einem speziellen Code zu erhalten, den du eingeben musst, wenn du dich bei einem Konto, z. B. bei deinem Bankkonto, anmeldest. Um mit dem Einloggen fortzufahren, musst du diesen Code also zusätzlich zu deinem Passwort eingeben.

Bei der 2FA-Methode wird deine Identität jedes Mal, wenn du dich anmelden willst, auf zwei verschiedene Arten überprüft. Du kombinierst eine Information, die du kennst (dein Passwort) mit einem zweiten Identifikationsfaktor: entweder etwas, das du besitzt, wie ein Telefon oder ein Hardware-Artikel, oder etwas, das du „bist“, wie dein Gesicht oder dein Fingerabdruck. 2FA kann zum Beispiel bedeuten, dass du deinen Fingerabdruck zusätzlich zu deinem Passwort verwendest, oder dass du einen Code eingibst, der zusätzlich zu deiner Gesichtserkennung an dein Telefon gesendet wird. Das ist sicherer, als sich nur auf eine einzige Methode für den Zugriff auf deine persönlichen und finanziellen Daten zu verlassen, und es macht es Kriminellen viel schwerer, auf deine Konten zuzugreifen.

Lerne mehr über Betrugsversuche

Betrüger gehen immer mit der Zeit. Sie machen sich neue Technologien und Krisen zunutze und nutzen häufig Social Engineering, um ihre Opfer zu manipulieren. Es lohnt sich also, sich über die neuesten Betrugsversuche zu informieren. Und auch darüber, wie man sie verhindern kann. Hier sind einige der beliebtesten Betrugsversuche, bei denen du im Jahr 2023 vorsichtig sein solltest.

Phishing-Betrugsversuche

Beim Phishing wird ein bösartiger Link an die Zielperson gesendet, in der Regel in einer Textnachricht oder in einer E-Mail. Die Nachricht klingt oft so, als wäre sie von einer angesehenen Institution wie der Regierung oder einer Bank verschickt worden, und der Tonfall ist oft dringend und drängt den Empfänger, schnell zu handeln und den Link zu öffnen. Sobald der Link geöffnet wird, kann er Malware auf dem Gerät des Opfers installieren oder es dazu verleiten, persönliche Informationen wie Bankdaten preiszugeben.

Phishing-Betrüger geben sich auch als vertrauenswürdige Beamte aus, um ihre Opfer davon zu überzeugen, am Telefon persönliche Daten zu verraten. Ebenso können bösartige Apps, die oft außerhalb vertrauenswürdiger Plattformen wie dem App Store oder Google Play heruntergeladen werden, auf deine privaten Informationen zugreifen. Bei all diesen Dingen ist es wichtig, vorsichtig zu sein. Wenn ein Fremder, der sich als Beamter ausgibt, übermäßig aufdringlich wirkt oder wenn dir die Interaktion seltsam oder unangenehm vorkommt, brich den Kontakt mit der Person so schnell wie möglich ab. Stelle anschließend Nachforschungen an, versuche, die Identität zu überprüfen, teile deine Erfahrungen mit und hole eine zweite Meinung von einer vertrauenswürdigen Person ein.

Dating-Betrugsversuche

Ob man sie liebt oder hasst, Dating-Apps machen es einfacher, neue Leute kennenzulernen. Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass sie eine perfekte Plattform für Dating-Betrüger sind, die dort ahnungslose Opfer finden. Sobald sie ein Match mit einer Person haben, konzentrieren sich diese Betrüger darauf, das Vertrauen ihrer Zielperson zu gewinnen und schrittweise eine Beziehung zu ihr aufzubauen, bevor sie Geld verlangen. Dating-Betrüger bitten entweder darum, dass ihnen Geld direkt überwiesen wird, dass die Zielperson etwas für sie kauft, oder sie bitten sie, Geld in eine gefälschte Investitionsmöglichkeit zu investieren. Welchen Schluss ziehen wir daraus? Schicke niemals Geld in irgendeiner Form an jemanden, den du gerade erst online oder persönlich kennengelernt hast, auch wenn du das Gefühl hast, dass du ihm/ihr vertrauen kannst.

Fake-Shops

Fake-Shops sind betrügerische Websites, die wie echte Online-Shopping-Plattformen aussehen. Diese Fake-Websites, die oft so aussehen wie bekannte Online-Shops, täuschen jedes Jahr Millionen von Opfern. Es gibt jedoch einige verräterische Indizien, auf die man achten sollte:

  • Rechtschreibfehler oder schlechtes Design der Website
  • Eine URL, die kein „https“ enthält, oder die dein Browser als „nicht sicher“ einstuft, normalerweise mit einem Symbol eines offenen Vorhängeschlosses in der Adressleiste
  • Sehr geringe oder gar keine Präsenz in den sozialen Medien oder keine vorhandenen Kundenrezensionen
  • Unsichere Zahlungsmethoden wie direkte Banküberweisungen, Geschenkkartenkäufe oder verdächtige Drittanbieter-Apps

Ziehe Bilanz über deine finanzielle Sicherheit

Es ist zwar wichtig, deine finanzielle Sicherheit vor Betrügern zu schützen, gleichzeitig solltest du jedoch auch gegen unvorhersehbare Krisen und Unfälle abzusichern. Ein finanzielles Sicherheitsnetz ist wichtig, um für die kleinen und größeren Überraschungen des Lebens gewappnet zu sein. Es gibt zwei gängige Möglichkeiten, um dieses Ziel zu erreichen: Lege einen Notgroschen an und schließe eine Versicherung ab.

Spare für einen Notfallfonds

Sobald du all deine offenen Schulden abbezahlt hast und in der Lage bist, jeden Monat etwas Geld zu sparen, ist es sinnvoll, einen Notfallfonds anzulegen. Das Geld in diesem Fonds sollte nur im Falle eines schweren Notfalls wie Krankheit, Arbeitsplatzverlust, Naturkatastrophen oder einem Todesfall verwendet werden. Im Idealfall sollte er drei bis sechs Netto-Monatsgehälter betragen. Wenn etwas Unerwartetes passiert, wie das Leben eben so spielt, kannst du dann auf deinen Notfallfonds zurückgreifen. Wenn du dir keine Sorgen um deine Finanzen machen musst, lassen sich unangenehme Überraschungen leichter verkraften.

Schließ eine Versicherung ab

Um sich zusätzlich abzusichern, solltest du eine Versicherung abschließen, die dich in bestimmten Situationen schützt. Wenn du Angehörige hast, oder verheiratet bist, solltest du vielleicht eine Lebensversicherung ins Auge fassen. Wenn du teure Geräte oder andere wertvolle Objekte besitzt, schützt dich eine Sachversicherung vor Schäden oder Diebstahl. Eine Haftpflichtversicherung springt ein, wenn du selbst einen Schaden verursachst. Und wenn du ein Haustier hast, solltest du eine Tierversicherung abschließen, um dich vor unerwarteten Tierarztrechnungen zu schützen. Denn diese können sich wirklich summieren.


Deine finanzielle Sicherheit bei N26

Bei N26 ist deine Sicherheit unsere Priorität. Neben Sicherheitsfunktionen wie 3D Secure und biometrischer Authentifizierung, die in deinem N26-Konto enthalten sind, aktualisieren wir unseren Blog regelmäßig mit Artikeln über die neuesten Online-Betrugstaktiken und wie du dich vor ihnen schützen kannst. Lerne, wie du deine digitale Identität schützen kannst, wie du ein starkes Passwort festlegst, wie sicheres mobiles Banking  funktioniert und vieles mehr.

Beiträge, die dem folgenden Thema entsprechen

Von N26

Love your bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Eine junge Frau macht ein Selfie in einem Raum mit Spiegeln und Neonlampen.

So schützt du dich vor Identitätsdiebstahl in den sozialen Medien

Hacker schlagen immer häufiger in den sozialen Medien zu. Aber keine Sorge – mit diesen 4 Tipps kannst du dich und deine Daten schützen.

Rebranding N26, new logo and new colors.

Wie ihr Phishing Attacken auf euer Bankkonto vorbeugen könnt

Wir erklären was Phishing ist, wie es funktioniert und wie ihr euch vor Phishing Attacken auf euer Bankkonto schützen könnt.

Stay safe while online shopping.

Hier erfährst du, wie du sicher online einkaufst und dein Geld schützt

Schütze dich mit diesem einfachen Leitfaden vor Betrug und kaufe sicher online ein.