Portugal -Flag und Barcode.

Portugal-Urlaub: Unsere Tipps für deine Reise nach Portugal

Du willst Sonne, Meer und eine traumhafte Landschaft? Dann ist Portugal das perfekte Ziel! Hier findest du hilfreiche Infos und viele Tipps, mit denen du deinen Portugal-Urlaub bequem planen kannst!

Lesezeit: 9 Min.

Portugal ist das Land für alle SonnenanbeterInnen, denn: Hier kannst du zu jeder Jahreszeit Urlaub machen und jede Menge Vitamin D tanken. Darüber hinaus hat Portugal kulturell, kulinarisch und  landschaftlich so einiges zu bieten. Von kürzeren, spannenden Städtetrips nach Porto oder Lissabon bis über ausgedehnte Urlaube an der Algarve oder auf Madeira findet man hier genau das, was man sich für einen unvergesslichen Sommer (oder Winter) wünscht. 

Aber was gibt es beim Portugal-Urlaub eigentlich zu beachten? Hier findest du Infos zur Einreise nach Portugal und praktische Tipps für deine Budgetplanung. Erfahre außerdem, wohin du reisen kannst und wie du deine Ausflugsziele am besten erreichst.

Einreise nach Portugal: Das brauchst du

Bei deiner Einreise nach Portugal musst du als EU-BürgerIn nicht viel beachten, nimm einfach dein gültiges Ausweisdokument wie Personalausweis oder Reisepass mit. Einen Impfnachweis oder aktuellen Antigen- bzw. PCR-Test musst du zur Zeit nicht vorlegen (Stand August 2022). Beachte jedoch, dass sich die Einreisebestimmungen ändern können. Darüber informiert zum Beispiel die Webseite vom Auswärtigen Amt, auf der du auch Links zu den portugiesischen Behörden findest. Schau einfach zeitnah vorbei, damit du kurz vor deinem wohlverdienten Portugal-Urlaub nicht in Stress gerätst.   

Entdecke N26 Spaces

Erstelle Unterkonten, setze Regeln und automatisiere das Sparen – mit nur wenigen Klicks!
Spaces (Unterkonten) entdecken
Verschiedene N26 Spaces, um Geld zu sparen.

So erstellst du ein Budget für deine Reise nach Portugal

Reisen ist so individuell wie jeder Mensch. Die einen buchen ein Luxushotel, die anderen eine Ferienwohnung mit Selbstversorgung. Wie viel dein Urlaub in Portugal kosten wird, hängt also auch von deinen Bedürfnissen ab. Da Portugal von Deutschland oder Österreich aus am südlichsten liegt, ist die Anreise mit Auto eher beschwerlich. Es empfiehlt sich also, früh Flüge nach Lissabon oder Porto zu buchen und von dort aus mit einem Mietauto die Küste oder das Inland zu erkunden. Zudem gibt es einige Tricks, wann Flüge am günstigsten sind. Wenn du diese beachtest, könntest du möglicherweise sogar ein Schäppchen ergattern und dein Reisebudget schonen. 

Ein komplettes Ferienhaus in Portugal ist meist ein größerer Kostenfaktor im Reisebudget. Dafür kannst du aber selber kochen und, wenn du beispielsweise mit FreundInnen oder Familie verreist, die Rechnungen teilen.

Mache dir Gedanken zu folgenden Faktoren, die dein Budget bestimmen: 

  • Anreise, z. B. mit Flugzeug oder Auto
  • Unterkunft, z. B. Hotel, Finca, Hostel, Campingwagen, Jurte
  • Dauer, z. B. Wochenendtrip oder mehrere Wochen
  • Reisende, z. B. alleine, mit PartnerIn, FreundInnen, Kindern
  • Urlaubsart, z. B. Wellness oder Backpacking, Kultur oder Sport, Partytrip oder Familienurlaub
  • Lifestyle, z. B. Essen gehen vs. selber kochen, Mietwagen vs. öffentliche Verkehrsmittel, Shopping vs. Work & Travel

Falls du ein begrenztes Budget hast, ist gute Planung besonders wichtig. Außerhalb der Saison sind die Preise für Unterkünfte meistens reduziert. Als Gruppe oder mit Kindern profitierst du außerdem von vielen Rabatten, zum Beispiel in Museen oder bei organisierten Touren. Du brauchst noch etwas Kleingeld, bevor du deinen Portugal-Urlaub buchen kannst? In diesem Artikel findest du praktische Tipps, wie du für Reisen sparst.

Bar oder mit Karte? Wie du im Portugal-Urlaub beim Bezahlen sparst

Deine Finanzen im Blick zu haben, ist nicht nur bei der Planung wichtig. Auch während deines Aufenthalts gibt es Dinge zu beachten, um unnötige Kosten und Stress zu vermeiden. 

Geld abheben mit Köpfchen

Gängige EC- und Kreditkarten mit Kontaktlos-Funktion sind in Portugal allgemein akzeptiert. Es kann jedoch sein, dass du Bargeld benötigst, fürs Trinkgeld zum Beispiel oder in ländlichen Regionen. Je nach Bank oder Kartenanbieter können beim Geldabheben Gebühren anfallen, in Portugal liegen sie in der Regel bei 4-10 € pro Abhebung. Lass dir, wenn nötig, daher nur größere Summen auszahlen. Zur Not kannst du beim Rückflug im Duty-Free noch ein Schnäppchen ergattern. Und mit den Premiumkonten N26 You und Metal kannst du im Ausland unbegrenzt Geld abheben und musst dir keinen Kopf über Gebühren machen.

Mit Karte zahlen

Aufgrund der hohen Abhebegebühren solltest du so viel wie möglich mit Karte zahlen. So behältst du auch einen besseren Überblick über deine Ausgaben. Denn jede Kartenzahlung erscheint auf deiner Transaktionsliste und wird bei N26 sogar automatisch nach Kategorie für dich sortiert. Außerdem kannst du mit weltweit akzeptierten Karten wie N26 Mastercard überall kostenlos bezahlen und dir die Auslandsgebühren sparen. 

Gegen Verlust absichern 

Du hast Sorge, deine Karte könnte im Urlaub verloren gehen? Verknüpfe deine Mastercard einfach mit Apple Pay oder Google Pay in deinem Smartphone und zahle bequem mobil. Deine physische Karte musst du dann gar nicht erst aus dem Geldbeutel nehmen. Oder du lässt sie in deiner Unterkunft, zum Beispiel im Hotelsafe. Du kannst auch eine Zusatzkarte bestellen – bei N26 erhältst du sie für einmalig 10 €.

Versicherung im Portugal-Urlaub 

Da wir gerade von Sicherheit sprechen: Ob wegen Warnstreiks oder Viren – verspätete Züge, gestrichene Flüge und verlorenes Gepäck sind heutzutage nichts Ungewöhnliches. Daher schließen immer mehr Menschen eine Reiseversicherung ab, um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben. Manchmal hält dich auch privat etwas von deiner Reise ab, ein Trauerfall in der Familie zum Beispiel, eine plötzliche Erkrankung oder ein Jobverlust. Mit einer Reiserücktrittsversicherung kannst du in diesen und ähnlichen Fällen dein Geld zurückbekommen. 

Hast du ein N26 You oder Metal Konto, erhältst du automatisch eine umfassende Reiseversicherung dazu. Sie enthält eine Reisekrankenversicherung, eine Reiserücktrittversicherung und deckt dich zum Beispiel bei Gepäckverlust oder Verspätungen ab. So kannst du deinen Portugal-Urlaub noch unbeschwerter genießen! 

Versicherung

Schütze mit den flexiblen Versicherungen von N26, was dir wichtig ist. Hier erfährst du wie.
Mehr über Versicherungen bei N26

Beliebte Reise- und Ausflugsziele in Portugal

Du warst noch nie in Portugal und willst das Land endlich entdecken? Oder die letzte Reise dorthin hat dich hungrig auf mehr gemacht, und du möchtest neue Ecken erkunden? Egal, ob du alleine, mit Familie oder mit Freunden verreisen magst, in Portugal gibt es schier endlose Möglichkeiten, seine Urlaubstage (oder sogar eine Workation?) zu verbringen. Je nach Jahreszeit lohnen sich manche Regionen mehr als andere. Wir stellen dir unsere liebsten portugiesischen Reiseziele, je nach Jahreszeit, vor. 

Im Frühling die wunderschöne Hafenstadt Porto entdecken

Hast du schon einmal originalen Portwein probiert? Falls nicht, ist es vielleicht diese Frühling soweit: In Porto kannst du dich durch die Tavernen schlemmen und dabei ein richtig schönes Glas Portwein genießen. Tagsüber lädt die Hafenstadt zum Entdecken ein: Lass dich durch die Straßen der Altstadt treiben oder besichtige die Katedrale von Porto auf dem Hügel Pena Ventosa.

Wenn es dir also Zuhause noch zu kalt und grau ist, kannst du hier dich schon einmal perfekt in die wärmere Jahreszeit einstimmen und vorsonnen. 

Sich im Meer an der Algarve im Sommer abkühlen  

Du möchtest den Sommer mit Freunden oder Familie irgendwo am Strand verbringen, wo du nebenbei auch noch Surfen lernen kannst? Dann solltest du dir die Algarve mal genauer anschauen! Der sonnige Süden hat nämlich neben schönen Städten wie Lagos auch Steilküsten, riesigen Wellen, Wanderrouten und Strände zu bieten. 

Falls du neben Surfen & Strand zum Beispiel auch die Natur erkunden willst, gibt es einige spannende Orte: Von Lagos aus lohnt es sich zum Beispiel, mit dem Boot die berühmte Felsformation Ponta de Piedade zu erkunden. Und auch die Altstadt von Lagos ist definitiv einen Besuch wert, beispielsweise um sich die alte Stadtmauer anzuschauen. 

Wen es dann doch mehr nach Bergen sehnt, lohnt sich auch ein Ausflug ins Landesinnere nach Monchique, in die Berge. Und wer lieber einen entspannten Pauschalurlaub genießen möchte, wird es wahrscheinlich nach Albufeira ziehen – aber Vorsicht, im Sommer können die Temperaturen auch auf 40 Grad hochklettern und die Wellen haben es auch in sich. 

Und apropos Wellen: Zwar nicht mehr Algarve, aber dennoch auch einen Besuch wert: SurferInnen von der ganzen Welt reisen nach Nazaré, DEN Surfspot in Portugal für Riesenwellen, circa 100 km von Lissabon entfernt. Dort reiten dann die erfahrenen Big Wave Surfer Wellen, die mit mehr als 20 Metern Höhe brechen können!

Einen angenehm warmen Winterurlaub auf Madeira oder den Azoren verbringen 

Zuhause rieselt der Schnee und die Temperaturen haben sich um die 0 Grad eingependelt, aber du sehnst dich nach warmen Frühlingstagen und Sonnenstrahlen zurück? Dann entdecke doch die wunderbare Blumeninsel Madeira. Sie gehört zu der gleichnamigen Inselgruppe und liegt vor der afrikanischen Küste. Im Norden regnet es häufiger, der Süden hat dafür subtropisch warme Temperaturen. Im Januar wird auf Madeira eine durchschnittliche Höchsttemperatur von 19 Grad erreicht, was somit deutlich angenehmer ist als bei uns. 

Diese Reise lässt sich sowohl als Familientrip planen, aber auch als Abenteuer- und Entdeckerurlaub angehen, da du viele schöne Wanderstrecken entdecken kannst (für einige solltest du jedoch schwindelfrei und erfahren sein). Die Küstenstraßen laden auch für eine Rundreise mit dem Auto ein. Besonders die Nordseite ist für ihre grüne Natur bekannt und beliebt. 

Neben Madeira lohnen sich definitiv auch die Azoren für deinen nächsten Winterurlaub. Hier erlebst du ebenso ein grünes Naturspektakel und angenehme Temperaturen, während in der Heimat die Schneedecke immer höher wird. 

Die Hauptstadt Portugals im Herbst erkunden

Die Blätter an den Bäumen fangen schon wieder an, sich bunt zu verfärben, die Sonnenstunden sind gezählt und langsam aber sicher verfliegt die angenehme Sommerwärme: Wenn der Herbst vor der Tür steht, zieht es viele noch einmal in wärmere Regionen. Während es dir an der Algarve im Oktober vielleicht schon zu kalt wird, kannst du einen wunderbaren Städtetrip nach Lissabon planen. 

Die Stadt pulsiert und lädt dich ein, kulinarisch so einige Köstlichkeiten zu entdecken. Vom Pastei de Nata bis hin zu erfrischenden Fischgerichten kannst du dich durch ganz Lissabon schlemmen. Wenn die Mägen gefüllt sind, lädt die Stadt auch zum Schlendern und Besichtigen historischer Gebäude ein: Entdecke den Torre de Belém, das Castelo de São Jorge oder bestaune die Ponte 25 de Abril, die dir auch noch einige San Francisco Vibes geben wird. 

Den Abend kannst du dann wunderbar auf einer der vielen Terrassen verbringen und bei einem kühlen Getränk die lauen Abendstunden genießen. Der perfekte Trip für ein verlängertes Wochenende!

Verkehrsmittel in Portugal 

Die Küsten Portugals laden definitiv für einen kleinen Roadtrip ein: Falls du dir ein Auto mietest und damit das Land erkunden willst, wirst du auf jeden Fall viele schöne Küstenblicke genießen können. Aber auch der öffentliche Nah- und Fernverkehr kann dich entspannt von A nach B bringen. Von Lissabon nach Porto kannst du beispielsweise innerhalb von 2 Stunden mit dem Zug kommen. Falls du weitere Strecken zurücklegen musst, kannst du auch überlegen, einen Inlandsflug anzutreten. 

Entdecke N26 You

Profitiere von einem umfassenden Versicherungspaket, Partnerangeboten und vielem mehr.
Entdecke N26 You (neuen Tab)
5 verschiedenfarbige N26 You Debitkarten.

Verreisen mit N26

Du kannst deine Reise nach Portugal kaum erwarten, musst aber noch etwas sparen? Mit N26 Spaces (Unterkonten) ist das ganz einfach! Mit dem Premium-Feature hast du Zugriff auf 10 Unterkonten mit eigener IBAN, die du wie digitale Sparschweine für deine Träume nutzen kannst. Erstelle einen Space, nenne ihn “Portugal-Urlaub”, lege dein Sparziel fest und nutze Regeln, um jeden Monat automatisch Geld von deinem Hauptkonto auf deinen Space zu verschieben. So stellst du sicher, dass dein Reisebudget unberührt bleibt und kontinuierlich wächst.

Mit der Aufrundungsregel kannst du sogar beim Geldausgeben sparen: Jede Kartenzahlung wird automatisch auf den vollen Euro aufgerundet und automatisch auf den Space deiner Wahl überwiesen. Wie viel du monatlich sparen solltest, kannst du mit unserem praktischen 50/30/20-Rechner herausfinden. Auf unserem Blog findest du unter der Kategorie Sparen außerdem viele praktische Tipps für den Alltag. Du bist noch nicht bei N26? Entdecke, welches Konto am besten zu dir passt, und setze deine Urlaubspläne in die Tat um!

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Das Bild zeigt eine Collage aus 4 Fotos mit einer Mutter und einem Sohn, die einen Geburtstag feiern, einem reisenden Paar, einem Abendessen und einem Paar, das ein Zimmer renoviert.

Der Enkeltrick: Tipps, wie du deine (Groß-)Eltern schützt

Achtung, falsches Enkelkind! Der Enkeltrick ist eine besonders fiese Betrugsmaschine, um ältere Menschen um ihr Geld zu bringen. Hier erfährst du, wie du deine (Groß-)Eltern schützen kannst.

Italienische Flagge und Barcode.

Die besten Tipps für deinen Italien-Urlaub

Du willst in Italien Urlaub machen und suchst nach Tipps? Hier findest du Inspiration für deine Reise ins Land des Dolce Vita sowie praktische Infos rund um Kosten, Versicherung und mehr!

Zwei Personen, die draußen an Laptops arbeiten.

Die fünf besten Visa für digitale Nomaden im Jahr 2022

Möchtest du auf einer Insel leben und arbeiten? Einige Länder bieten für digitale Nomaden Visa mit tollen Vorteilen an. Hier sind einige der attraktivsten Visa für digitale Nomaden im Jahr 2022.