So geht das Sternzeichen Wassermann mit Geld um

Jedem Sternzeichen werden bestimmte Eigenschaften zugeschrieben, so auch dem Wassermann. Erfahre, was das Sternzeichen Wassermann ausmacht – und wie er mit Geld umgeht.

Lesezeit: 5 Min.

Es gibt Dinge, bei denen sich die Meinungen spalten. Der Geschmack von Koriander zum Beispiel. Oder die Frage, ob Hunde bessere Haustiere als Katzen sind. Dasselbe gilt für Sternzeichen. Manche lesen ihr Horoskop jeden Morgen, andere haben für Astrologie nur ein müdes Lächeln übrig. Woran auch immer du glaubst: Es gibt zahlreiche Bücher mit Charakterstudien über Sternzeichen, Aszendenten und Co. – mit teils verblüffend genauen Profilen. 

In der Sternzeichen x N26 Serie erfährst du ab jetzt jeden Monat, welche Charaktereigenschaften jedem Sternzeichen nachgesagt werden und wie es um seine Beziehung zu dem Thema Finanzen steht. Diesen Monat starten wir mit dem Wassermann – los geht’s!

Sternzeichen Wassermann

Das Sternzeichen Wassermann geht auf das gleichnamige Sternbild zurück, ist eines der ältesten bekannten Konstellationen am Nachthimmel und tauchte bereits im 2. Jahrhundert nach Christus in den Aufzeichnungen des griechischen Astronomen Claudius Ptolemy auf. 

Der Wassermann ist aber nicht nur eines der ältesten, sondern auch eines der größten Sternbilder und umfasst mit seinen 980 Quadratgrad somit 2 % des gesamten Nachthimmels. Am besten lässt sich die Konstellation zwischen August und November beobachten. 

Der Name des Sternbildes hat seinen Ursprung vermutlich in der griechischen Mythologie. Der Geschichte nach soll Zeus einen kleinen Jungen auf der Erde beobachtet haben, als ihn der Liebespfeil Amors traf. Der Junge, ein trojanischer Königssohn mit Namen Ganymed, wurde von Zeus somit auf den Olymp entführt und von ihm unsterblich gemacht. Fortan arbeitete dieser nun im Olymp als Wasserträger oder auch Wassermann, indem er die Götter mit Getränken bediente. Daher ist auch das Symbol des Sternzeichens oftmals eine vereinfachte Darstellung von Wellen, ein Wasserkrug oder ein Mann, der einen Wasserkrug hält. 

Dein Girokonto, das zu dir passt

Das perfekte, unkomplizierte Konto für Wassermänner, das dein Ausgabeverhalten analysiert.
Konto eröffnen (neuen Tab)
Sternzeichen Wassermann.

Was ist typisch für einen Wassermann? 

Das Sternzeichen Wassermann ist das 11. von 12 Tierkreiszeichen, beginnt am 21. Januar und endet am 19. Februar. Der Wassermann zählt genau wie die Sternzeichen Löwe, Stier und Skorpion zu der Gruppe der fixierten Sternzeichen, die als wahre Gewohnheitstiere gelten und Routine schätzen. Gleichzeitig sind sie aber auch als MacherInnen bekannt, die ihre Ziele konsequent in die Realität umsetzen. Obwohl es auf den ersten Blick unlogisch erscheint, ist das Element des Wassermanns die Luft – und nicht Wasser. Da im Wassermann geborenen Menschen eher eine analytische und unemotionale Natur nachgesagt wird, ist das Element Luft für dieses Sternzeichen durchaus passender als Wasser, da Wasserzeichen eher als ausgeprägt emotional gelten.

Beherrscht wird das Sternzeichen von den Planeten Uranus und Saturn. Während Uranus für Veränderung, Revolution und Wandel steht, entgegnet der Planet Saturn ihm mit Verlässlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und Gewissenhaftigkeit und hält den Wassermann so im Gleichgewicht.

Wassermann Eigenschaften 

Der Wassermann hat eine Reihe besonderer Eigenschaften, die ihm nachgesagt werden. Wie sein Element Luft ist der Sinn nach Freiheit und Unabhängigkeit beim Wassermann häufig stärker ausgeprägt und auch das Wesen des Wassermanns lässt sich nicht so einfach in eine bestimmte Schachtel stecken. Menschen mit diesem Sternzeichen zeichnen meist Stärken wie Kreativität, Individualität, Hilfsbereitschaft und Innovation aus. Der Wassermann besitzt zudem nicht selten eine besonders analytische Denkweise, die mit unkonventionellen Ideen glänzt und ihn als idealistischen Visionär erscheinen lässt.

Der Wassermann gilt aber auch als der Rebell unter den Sternzeichen. Seine durchaus gesellige Ader kann schnell zur distanzierten Kühle wechseln. Das Temperament des Wassermanns ist selten vorhersehbar, eher wechselhafter Natur und kann schnell umschwenken – besonders in Situationen, in denen der Wassermann Geduld beweisen muss. Auch Bindungsängste und der Hang dazu, emotionalen Situationen und Gefühlsausbrüchen aus dem Weg zu gehen, werden diesem Sternzeichen nachgesagt.

Sparen? Spaces!

Mit diesen Unterkonten wird sparen zum Kinderspiel! Erstelle Spaces direkt in der N26 App.
Hol dir Spaces (Unterkonten) (neuen Tab)
Verschiedene N26 Spaces, um Geld zu sparen.

Wassermann und Geld

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Wie wirken sich die Charaktereigenschaften des Wassermanns auf seine Beziehung zu Geld aus? Hier erfährst du mehr über das Sternzeichen Wassermann und seinen Umgang mit Geld.

Wie geht der Wassermann mit Geld um?

Da dem Wassermann nachgesagt wird, sowohl ein Talent für analytisches Denken als auch einen guten Umgang mit Zahlen zu haben, fällt es dem Wassermann leichter, einen Überblick über die eigenen Finanzen zu behalten. Allerdings stellt Geld für Menschen mit diesem Sternzeichen kein Symbol der Macht dar, sondern ist meist eher Mittel zum Zweck, das Leben so zu leben, wie sie es sich vorstellen. Da das Geld in ihren Köpfen kommt und auch wieder geht, priorisieren sie die Beziehung zu anderen Menschen über der zu Geld. Ihre hilfsbereite Ader lässt sie zudem eher über humanitäre Krisen nachdenken als über ihren eigenen Kontostand.

Dass der Wassermann das Thema Geld tendenziell eher mit Gelassenheit angeht, heißt nicht, dass er nicht auch zu impulsiven Taten neigen kann. Die chaotische Seite des über den Wassermann herrschenden Planeten Uranus verleitet dieses Sternzeichen nicht selten zu Phasen überschwänglichen Geldausgebens, während Saturn den Wassermann eher zum Haushalten und Sparen anregt. 

Obwohl der Wassermann durch seine analytische Denkweise und seinen Intellekt wahrscheinlich ein gutes Händchen für Investitionen hätte, steht ihm hier doch seine Unentschlossenheit im Weg. Das kann ihn sowohl davon abhalten, sein Geld anzulegen, als auch knallharte Entscheidungen über eigene Sparziele und das Vermögen zu machen. Wenn der Wassermann jedoch ein bestimmtes Sparziel vor Augen hat, fällt es ihm meist um einiges leichter, dieses auch zielstrebig zu verfolgen.


Ordne deine Finanzen – egal welches Sternzeichen du bist

Na, hast du dich oder jemanden, den du kennst, in den Eigenschaften dieses Sternzeichens wiedererkannt? Es ist schon verrückt, wie passend die Beschreibungen manchmal sind. Aber ganz egal, ob dein Umgang mit Geld dem des Wassermanns ähnelt oder nicht – einen guten Überblick über die eigenen Finanzen zu behalten kann nie schaden. Schau dir doch einfach mal unser Tagesgeldkonto mit attraktiven Zinsen an.

Spaces (Unterkonten) von N26 können dir dabei helfen, immer genug Geld auf der hohen Kante zu haben. Mit dem N26 Smart Konto hast du bis zu 10 Unterkonten, die du für die verschiedensten Zwecke nutzen kannst – vom monatlichen Shopping-Budget bis hin zu größeren Sparzielen. Zusätzlich hilft dir die Aufrundungsregel dabei, ganz automatisch bei jeder Transaktion zu sparen, ohne dass du einen Gedanken daran verschwenden musst. Eröffne noch heute dein N26 Smart Girokonto, das genau zu deinem Lifestyle passt!

Alle sich in diesem Blogpost befindliche Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung für Anlagestrategien sowie die Nutzung oder den Kauf von Finanzdienstleistungen oder Finanzinstrumenten dar. Die bereitgestellten Informationen dienen lediglich veranschaulichenden Zwecken und geben ausschließlich die Meinung des Autors/der Autorin wieder. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die LeserInnen sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaige Überlegungen oder Hinweise umsetzen, so handeln sie auf eigenes Risiko.

Beiträge, die dem folgenden Thema entsprechen

Von N26

Love your bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten

Frauen und finanzielle Kompetenz: Wie der Gender-Gap geschlossen werden kann

Finanzielle Kompetenz ist wichtig, um finanziell unabhängig werden zu können – doch leider fehlt es vielen Frauen genau daran. Wir erklären, warum das so ist und wie man das verändern kann.

Gemeinschaftskonto oder Shared Spaces? Ein Vergleich

Du willst den nächsten Schritt wagen und eure Finanzen gemeinsam verwalten? Wie dir N26 dabei helfen kann, erfährst du hier.

Zusammen oder getrennt? Wie moderne Paare ihre Finanzen verwalten

Ob polyamourös oder monogam, mit Kindern oder ohne: Geld spielt in jeder Beziehung eine Rolle. Doch wie es gehandhabt wird, kann ganz unterschiedlich sein.