So bezahlst du mit Google Pay

Lesezeit: 2 Min.

Mit Google Pay kannst du auf schnelle und sichere Weise mit deinem Handy bezahlen. Wahrscheinlich sind dir schon einige Menschen aufgefallen, die in Geschäften, in Supermärkten oder im Friseursalon mit ihrem Handy bezahlt haben. Mit dem Start von Google Pay in Deutschland sind mobile Zahlungen deutschlandweit noch verbreiteter.

Sorgen um die Sicherheit? Mit dieser Zahlungsart kannst du stets sicher bezahlen, da du deine Mastercard nicht mehr vorzeigen musst. Google Pay verschlüsselt deine Kartendaten und gibt Informationen, wie etwa deine Kartennummer, nie an Dritte weiter.

Was dir bestimmt gefallen wird: der Einkaufsprozess wird deutlich beschleunigt. Anstatt an der Supermarktkasse lange nach der Brieftasche zu kramen, während man seine Einkaufstaschen jongliert, musst du mit Google Pay nur noch dein Handy aus der Tasche nehmen — falls du es nicht sowieso schon in der Hand hast. Dann musst du es kurz an das Zahlungsterminal (TPV) halten und fertig. 

Deine Zahlung ist für einen Online-Einkauf? Funktioniert genauso. Du kannst die nervigen Formulare einfach überspringen und direkt zur Kasse gehen.

Was ist Google Pay?

Google Pay ist deine virtuelle Geldbörse. Mit dieser Anwendung nutzt du zum kontaktlosen Bezahlen deine Kreditkarte (und alle anderen Karten, die du benutzen willst) direkt vom Handy aus, ohne sie aus deiner Brieftasche nehmen zu müssen.

Wie funktioniert Google Pay?

Folge diesen drei Schritten, um mit Google Pay zu bezahlen:

  1. Entsperre dein Handy

  2. Halte es an das Zahlungsterminal

  3. Überprüfe, ob die Zahlung korrekt erfolgt ist

Technologie ist dazu da, unser Leben einfacher und komfortabler zu machen. Google Pay und N26 sind ein gutes Beispiel dafür.

Wo kann ich mit Google Pay bezahlen?

Die Frage müsste eigentlich lauten, wo kann man damit nicht bezahlen? Mit N26 und Google Pay kannst du in allen Geschäften, Online-Shops und Apps bezahlen, in denen du das Google Pay-Logo oder das NFC-Logo siehst. 

Es heißt, die besten Dinge im Leben kann man nicht kaufen: auch Google Pay ist völlig kostenlos. Du brauchst ein Mobiltelefon mit NFC-Technologie, mobile Daten oder WLAN müssen eingeschaltet sein, und die Sache läuft.

Denke daran, dein Handy mit einem Sicherheitsmuster oder dem von dir gespeicherten Fingerabdruck zu sichern.

Mit Google Pay ist mobiles Banking noch etwas mobiler geworden.

Um Google Pay noch besser kennenzulernen, schau dir doch mal folgende Videos an:

Was ist Google Pay?

Was ist Google Pay?

Wie füge ich meine N26 Karte bei Google Pay hinzu?

Wie füge ich meine N26 Karte bei Google Pay hinzu?

Wie zahle ich mit N26 und Google Pay im Geschäft?

Wie zahle ich mit N26 und Google Pay im Geschäft?

Von N26

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Zwei Personen in Reebok-Outfits.

Zeit für neue Sportklamotten? Dank dem exklusiven Partnerangebot mit Reebok erhältst du bis zu 30 % Rabatt auf deinen nächsten Einkauf im Reebok-Onlineshop.

N26-Karte, App und Person, die einen Elektroroller fährt.

Wir haben uns erneut mit Lime zusammengetan, um dir ein neues Partnerangebot zu bieten! Hol dir jetzt Lime Prime 2 Monate lang kostenlos.

Gelber Volkswagen Minibus, der durch eine kalifornische Wüste fährt.

Worin unterscheidet sich die Reiseversicherung eigentlich von der Reiserücktrittsversicherung? In diesem Leitfaden erfährst du, warum eine Zusatzversicherung sinnvoll ist und worauf du achten musst!