Ein Haufen an Schlüsseln aus Metall mit dunklem Hintergrund.

Passwortverwaltung: Die besten Passwort-Manager

Um dich vor Hackern zu schützen, brauchst du verschiedene sichere Passwörter. Da ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Ein Passwort-Manager kann dir bei der Passwortverwaltung helfen.

Lesezeit: 4 Min.

Ob Online-Shopping, E-Mail oder Social Media – ohne die richtigen Login-Daten kommst du in unserem digitalen Zeitalter nicht weit. Um dich bestmöglich vor zu schützen, sollten deine Passwörter so komplex wie möglich sein. Am sichersten sind zufällig erstellte Kombinationen aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen.

Achte auch darauf, dass du nie dasselbe Passwort für verschiedene Dienste verwendest. Jede App, Webseite oder Plattform sollte durch ein einzigartiges Passwort geschützt sein. Doch bei so vielen Accounts und Zugangsdaten kann es schnell passieren, dass du die Übersicht über all deine Kennwörter verlierst. Aber keine Sorge, in diesem Blog-Artikel erfährst du, wie dir ein Passwort-Manager bei deiner Passwortverwaltung helfen kann. 

Warum ist Passwortverwaltung wichtig?

Du hast ein ausgezeichnetes Gedächtnis und musst dir selbst die komplexesten Passwörter nirgendwo aufschreiben? Dann gehörst du zu den wenigen Glücklichen, die sich um ihre Passwortverwaltung wahrscheinlich eher wenige Gedanken machen müssen. Für viele ist es allerdings oft lästig, die Unmengen an verschiedenen Zugangsdaten zu verwalten. Wer sich diese nicht merken möchte, speichert sie deshalb oft einfach im Browser oder in den jeweiligen Apps. Doch das macht es leider auch Hackern leicht, an deine sensiblen Daten zu gelangen.

Die richtige Passwortverwaltung kann hier Abhilfe schaffen. Eine zentrale Passwortverwaltung – verfügbar online oder offline, als Software, App oder Portal – sorgt dafür, dass deine Passwörter sicher vor Cyberangriffen sind und du dennoch schnell und bequem auf deine diversen Online-Konten zugreifen kannst. Deine gesamten Nutzerdaten werden verschlüsselt gespeichert und durch ein einziges Masterpasswort geschützt, auf das nur du Zugriff hast.

Was sind Passwort-Manager und wie funktionieren sie? 

Passwort-Manager sind praktische Tools, für die du dir nur ein einziges Passwort merken musst. Mit diesem Masterpasswort kannst du dann alle anderen Passwörter verwalten, die dort hinterlegt sind. 

Passwort-Manager sind verschlüsselt und speichern Informationen meist auf verschiedenen Servern, um sie vor Cyberangriffen zu schützen. Nur du selbst kennst das Passwort für den Zugriff auf den Passwort-Manager. Wenn du also ein ausreichend sicheres wählst, sind alle deine anderen Passwörter geschützt, ohne dass du dir auch nur eines davon merken musst. 

Passwort-Manager bieten auch oft einen integrierten Passwort-Generator, der eine sichere Zeichenkombination vorschlägt, sobald du ein neues Passwort erstellen musst. Verwendest du das vorgeschlagene Passwort, wird es automatisch im Manager gespeichert.

N26 Smart – Dein Geld, deine Ersparnisse, deine Regeln

Entdecke N26 Smart – das Girokonto, das sich deinem Lifestyle anpasst.
Mehr zum Smart Girokonto
Smart Hero (ALL EU) Text/Media Intro.

Wie sicher sind Passwort-Manager? 

Wie sicher ein Passwort-Manager ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Grundsätzlich gilt jedoch: Je sicherer dein Masterpasswort, desto sicherer ist auch dein Passwort-Manager.

Kostenlose Browser-Manager, wie z. B. Chrome, Firefox und Safari, sind oft Ziel von Hackerangriffen und bieten daher generell weniger Sicherheit als kostenpflichtige Passwort-Manager. Denn diese verwenden für gewöhnlich einen sogenannten Advanced Encryption Standard (AES), der von Hackern nur sehr schwer entschlüsselt werden kann. Außerdem verwenden viele Passwort-Manager eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, und das Masterpasswort wird meistens nicht in der Datenbank gespeichert, was es zusätzlich vor Angriffen schützt. 

Die besten Passwort-Manager

Welcher Passwort-Manager der richtige für dich ist, hängt natürlich ganz von deinen persönlichen Präferenzen ab. Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen, schließlich bist du selbst verantwortlich für die Sicherheit deiner Passwörter – und die Liste der Anbieter ist lang. Dennoch haben wir hier 3 Tools herausgesucht, die wir für interessant erachten:

  • 1Password: Ein sehr sicherer Passwort-Manager, der zudem einfach zu bedienen ist. Im Standardtarif ist zwar kein Password-Sharing verfügbar, doch dafür kannst du ein recht einfaches Masterpasswort wählen, denn neue Geräte können nur mit einem zusätzlichen Schlüssel verknüpft werden. Auch Zwei-Faktor-Authentifizierung und Synchronisierung über Clouddienste sind möglich. Kosten: Standardtarif 2,50 € pro Monat; Familientarif 4,30 € pro Monat.
  • LastPass Premium: Ebenfalls sehr sicher und einfach zu bedienen. Password-Sharing ist verfügbar, allerdings musst du hier ein sicheres Masterpasswort wählen. Es ist keine Synchronisierung von Clouddiensten möglich. Kosten: Private NutzerInnen zahlen 2,90 € pro Monat; der Familientarif liegt bei 3,90 € pro Monat.
  • iCloud-Schlüsselbund: Der integrierte Passwort-Manager von Apple für Mac und iOS ist dank 256-Bit-AES-Sicherung eine sehr sichere Lösung. Und das beste: Er ist bereits auf deinem iPad und iPhone aktiviert und vollkommen kostenlos.

Deine Sicherheit bei N26

Egal, ob du einen Passwort-Manager verwendest oder dich bei der Passwortverwaltung auf dein Gedächtnis verlässt – die Sicherheit deiner Passwörter ist äußerst wichtig. Wenn dich jetzt das Thema Sicherheit gepackt hat, kannst du dir unsere durchlesen und Cyberkriminellen das Leben schwer machen.

Mit einem N26 Konto kannst du viele selbst in der App vornehmen: vom Sperren und Entsperren deiner Karte über die Änderung deiner PIN bis hin zu Abhebungs- und Zahlungslimits. Und mit Features wie der biometrischen Authentifizierung, 3D Secure und Mastercard SecureCode sowie unserem Diskretionsmodus kannst du sicher sein, dass deine sensiblen Daten immer bestens geschützt sind. – und eröffne es in nur 8 Minuten.

N26 Virtual Card

Hol dir gratis eine zusätzliche Virtual Card mit einem N26 Premiumkonto.
Mehr zur N26 Virtual Card erfahren
Virtuelle Karte auf einem Smartphone und einer Debitkarte hinter sich.

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten

Für uns bei N26 hat deine Sicherheit oberste Priorität. Deshalb möchten wir dir nützliche Tipps an die Hand geben, damit du dich vor Betrugsversuchen – allen voran Phishing – schützen kannst.

Du verkaufst bei eBay Kleinanzeigen oder hast es vor? Dann solltest du dich über Betrugsmaschen informieren, um dich zu schützen. Hier erfährst du mehr dazu.

Erfahre mehr über Social Engineering, um dich vor dieser besonders hinterhältigen Betrugsform zu schützen.