Eine Frau sieht sich im Büro ein Tablet an.

So sparst du im neuen Jahr für ein neues Projekt

Neues Jahr, neue Hobbys. Es ist aufregend, das Jahr mit neuen Aktivitäten zu beginnen, kostet aber auch. So kannst du vorausplanen und motiviert bleiben, während du etwas Neues ausprobierst.

Lesezeit: 4 Min.

Viele von uns begrüßen das neue Jahr und freuen sich auf einen Neuanfang und spannende Herausforderungen. Im Januar ein Projekt oder ein Hobby zu beginnen, kann zunächst sehr motivierend sein, aber es erfordert eine gewisse Planung, sowohl mental als auch finanziell, wenn man langfristig dabei bleiben will. Bevor du also mit dem Sparen für ein neues Projekt oder Hobby beginnst, solltest du einige Punkte beachten, damit du das Beste daraus machen kannst.

Finde das „Wieso“ hinter deinem neuen Hobby

Ein neues Hobby oder ein Projekt zu beginnen kann unglaublich aufregend sein. Hobbys können uns nicht nur Freude bereiten, sondern uns dabei ermutigen, sich weiterzubilden, Gleichgesinnte zu treffen oder unserem Leben vielleicht sogar einen neuen Sinn zu geben. Studien haben zudem belegt, dass wir Erfahrungen oft wertvoller finden als Besitztümer. Daher haben unsere Aktivitäten generell auch einen größeren Einfluss auf uns als die Dinge, die wir besitzen. 

Bevor du jedoch einem neuen Hobby nachgehst, ist es wichtig, sich über das „Wieso“ klar zu werden. Und ja, das kann einige Zeit an Selbstreflexion bedeuten. Bist du vom Skifahren begeistert, weil du andere dabei beobachtest? Oder interessierst du dich plötzlich für Siebdruck, weil du mit gezielter Online-Werbung überschwemmt wurdest? Nimm dir etwas Zeit, um darüber nachzudenken, ob das Hobby, das du beginnen möchtest, wirklich zu dir und deinem Lebensstil passt. Vogelbeobachtungen sind vielleicht nicht so Instagram-tauglich wie Food-Fotos, aber vielleicht magst du sie aber genauso gern oder sogar noch lieber!

N26 Tagesgeldkonto

Erhalte bis zu 4% Zinsen p. a. und volle Flexibilität – ganz ohne Extra-Gebühren.
Tagesgeldkonto eröffnen
Tagesgeldkonto.

Wäge die Anforderungen verschiedener Hobbys ab

Jedes Projekt oder Hobby ist mit gewissen zeitlichen und finanziellen Einschränkungen verbunden, je nachdem, wie ernsthaft du dich damit beschäftigen möchtest. Vielleicht kannst du eine Sprache mit Hilfe von Online-Ressourcen kostenlos lernen, die Kosten für wöchentliche Unterrichtsstunden oder eine Reise, um in die Sprache einzutauchen, können sich jedoch schnell summieren. Wie viel Zeit und Geld du in dein neues Hobby investierst, sollte letztlich davon abhängen, wie viel du davon hast. Es ist eine gute Idee, zunächst ein Gefühl für dein neues Projekt oder Hobby zu bekommen, ohne gleich zu viel zu investieren.

Allerdings gibt es einige Hobbys wie Golf, Gitarre und Fotografie, die eine beträchtliche Anfangsinvestition erfordern können. Bevor du daher eine größere Summe für die neueste Kamera oder einen Satz hochwertiger Golfschläger ausgibst, solltest du dich erkundigen, ob du die Ausrüstung für ein paar Monate ausleihen kannst. Wenn du es eine Weile ausprobiert hast, kannst du besser einschätzen, wie viel Zeit und Geld du dafür ausgeben willst. Und wenn du dich entscheidest, teure Geräte zu kaufen, überprüfe, zu welchem Preis du sie weiterverkaufen kannst, falls du deine Meinung änderst.

Spare für ein neues Projekt oder Hobby

Wenn du von deinem Hobby überzeugt bist, musst du herausfinden, wie viel du jeden Monat dafür ausgeben kannst. Die eigenen Finanzen in den Griff zu bekommen kann sehr ermutigend sein, vor allem wenn man dann seine Freizeitbeschäftigungen selbst finanzieren kann!

Bewerte deine finanzielle Situation

Um herauszufinden, wie viel du in dein neues Projekt oder Hobby investieren kannst, musst du zunächst wissen, wie viel Geld jeden Monat auf deinem Konto ein- und abgeht. Das ist der erste Schritt zur Erstellung eines Budgetplans. Am einfachsten ist es, die Kontoauszüge von den letzten drei Monaten durchzulesen und alle Ausgaben auf der einen und alle Einnahmen auf der anderen Seite aufzulisten. 

So siehst du genau, wie viel Geld am Ende eines jeden Monats übrig bleibt. Und wenn du ernsthaft mit dem Sparen beginnen willst, solltest du ein Budget aufstellen.

Das 50/30/20-Budget

Wenn die Vorstellung eines Budgetplans dich erst einmal erschlägt, ist das 50/30/20-Budget ein großartiger Anfang. Diese Budgetierungsmethode teilt sich folgendermaßen auf:

  • 50 % deines Einkommens für deine wesentlichen „Fixkosten“ (z. B. deine Miete und Rechnungen)
  • 30 % für deine nicht unbedingt notwendigen „variablen Kosten“ (z. B. Mitgliedschaften im Fitnessstudio, Hobbys und Einkäufe)
  • 20 % für deine Ersparnisse

Mit dem 50/30/20-Budget könntest du bis zu 30 % deines monatlichen Einkommens, also deine gesamten „variablen Kosten“, für dein neues Hobby oder Projekt verwenden. Es ist jedoch wahrscheinlich besser, klein anzufangen, zumindest bis du dir sicher bist, dass du damit weitermachen willst.

Behalte andere Ausgaben-Ziele im Blick 

Wie viel du für ein neues Projekt oder Hobby sparen kannst, hängt auch von anderen Sparzielen ab. Wenn du zum Beispiel sparst, um Schulden loszuwerden, sollte dieses Ziel Vorrang vor allen anderen Sparzielen haben, damit die Schulden nicht wachsen. 

Noch etwas: Wenn du zwischen dem Sparen für ein Hobby und monatlichen Beiträgen für die Altersvorsorge wählen musst, ist es im Allgemeinen klüger, in die Rente einzuzahlen, auch wenn das nicht so viel Spaß macht. Auch wenn du für einen Notfallfonds sparst, sollte dieser ebenfalls an erster Stelle stehen. Finanzielle Sicherheit bedeutet, dass du eine unerwartete Krise viel leichter überstehen kannst.

Wie du mehr Geld für dein neues Hobby zur Verfügung hast

Wenn du mehr Geld für dein Hobby oder Projekt zur Verfügung haben möchtest, gibt es einige Strategien, die du ausprobieren kannst:

  • Reduzierung deiner variablen Kosten
  • Reduzierung deiner Fixkosten
  • Erhöhung deines Einkommens (z. B. durch eine Gehaltserhöhung, einen besser bezahlten Job oder die Aufnahme eines Nebenerwerbs)
  • Ein weniger teures Hobby wählen

Entdecke N26 Spaces

Erstelle Unterkonten, setze Regeln und automatisiere das Sparen – mit nur wenigen Klicks!
Spaces (Unterkonten) entdecken
Verschiedene N26 Spaces, um Geld zu sparen.

Sparen leicht gemacht

Was ist die einfachste Art, für dein neues Projekt oder Hobby zu sparen? Eröffne einen eigenen Space für dein Sparziel! Mit den Space-Unterkonten von N26 kannst du mehrere Sparkonten gleichzeitig einrichten und für jedes von ihnen individuelle Sparziele festlegen. Mit deinen Online-Bankkonten kannst du tägliche Ausgabelimits festlegen und so dein Budget einhalten. Außerdem bekommst du nach jeder Transaktion eine Push-Benachrichtigung, so kannst du deine Ausgaben leichter im Auge behalten.

Beiträge, die dem folgenden Thema entsprechen

Von N26

Love your bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Buch offen mit einem schönen Bild von einer Klippe und mit zwei Trauringe auf das Bild.

Was kostet eine Hochzeit? Die durchschnittlichen Kosten im Überblick

Du wirst heiraten? Hier findest du alle Infos über die durchschnittlichen Kosten einer Hochzeit.

Mann macht sich Notizen in einem Kalender.

Wie kann ich besser monatlich Geld sparen?

Frustriert, weil du deine Sparziele nicht erreicht hast? Wir haben Spartipps für dich, die dir dabei helfen, deine Wünsche zu erfüllen.

Bild des Insight-Features des N26 Bankkontos, das Ausgaben für Lebensmittel zeigt.

Welche Angaben gehören in die Haushaltskasse?

Du suchst nach Spartipps, die dich wirklich motivieren? Dann ist eine Haushaltskasse das Richtige für dich! Wir verraten dir, wie du ganz leicht ein Familienbudget erstellst.