Wie eröffnet man ein Girokonto in der Slowakei

Du planst einen Umzug in die Slowakei und möchtest ein Girokonto eröffnen? Hier erfährst du, wie das geht.

Lesezeit: 6 Min.

Wer auf der Suche nach einem Land mit wunderschöner Landschaft und günstigen Lebenshaltungskosten ist, der wird in der Slowakei fündig. Das Land in Mitteleuropa bietet zahlreiche mittelalterliche Burgen und Schlösser, mehr als 6000 Höhlen und die einzige Hauptstadt der Welt, die an zwei andere Länder grenzt: Österreich und Ungarn. Die Slowakei ist außerdem ein großartiger Ausgangspunkt für Reisen durch Mittel- und Osteuropa. Wenn du vorhast, dich dort niederzulassen, solltest du dir die Eröffnung eines Girokontos überlegen. Hier erfährst du, was du brauchst, um in der Slowakei ein Girokonto zu eröffnen.

Was du beachten solltest, um in der Slowakei ein Girokonto zu eröffnen

Bei der Entscheidung darüber, bei welcher Bank du in der Slowakei ein Girokonto eröffnen willst, solltest du einige wichtige Faktoren berücksichtigen. So kannst du zum Beispiel in den meisten Supermärkten bargeldlos per Karte bezahlen, viele kleinere Geschäfte akzeptieren jedoch nur Bargeld. Du solltest dich daher vergewissern, dass die Bank deiner Wahl über ausreichend Geldautomaten in deiner Nähe verfügt. So stellst du sicher, dass du beim nächsten Mal, wenn du "bryndzové halušky" (das slowakische Nationalgericht) bestellst, immer genügend Bargeld dabei hast oder zumindest leicht an Bargeld rankommst.

Auch die folgenden Punkte solltest du berücksichtigen: 

  • Kontoführungsgebühren: In der Slowakei ein Girokonto zu eröffnen, ist in der Regel gebührenfrei. Bei den meisten Banken fallen jedoch Kontoführungsgebühren zwischen 5 und 10 € pro Monat an. Einige Banken bieten gebührenfreie Konten an, wenn man ein Mindestguthaben auf dem Konto hält.

  • Gebühren für Barabhebungen und internationale Überweisungen: Gebühren für Barabhebungen an den Geldautomaten der Bank sind in der Regel in den Kontoführungsgebühren enthalten. Aber für Barabhebungen an Geldautomaten anderer Banken oder im Ausland können Gebühren anfallen – und das kann am Ende ziemlich teuer werden. Auch Auslandsüberweisungen können ins Geld gehen: Eine Überweisung an ein Konto außerhalb des SEPA-Raums kann bis zu 50 € kosten – und dazu kommt oft noch die von der Bank erhobene Wechselgebühr.

  • Online-Banking: Banken in der Slowakei sind für ihr gutes Online-Banking bekannt – aber es ist immer gut sich vorab darüber zu informieren.

  • Welche Sprachen spricht der Kundendienst: Die meisten slowakischen Banken haben englischsprechende Mitarbeiter. Wenn du kein oder nur wenig Slowakisch sprichst, solltest du dich im Voraus erkundigen, in welchen Sprachen die Kundenbetreuung angeboten wird. Damit vermeidest du spätere Probleme, die durch Verständigungsschwierigkeiten entstehen können.

In der Slowakei gibt es viele etablierte lokale und internationale Banken. Jede Bank hat ihre eigene Palette an Kontotypen und Dienstleistungen – und die Anforderungen variieren genauso. Die meisten Banken bieten Kundendienst auf Englisch an – aber es lohnt sich, wenn du dich vorher darüber vergewisserst.

Kann ich in der Slowakei auch ohne Meldeadresse ein Girokonto eröffnen?

Ja, die meisten slowakischen Banken akzeptieren auch Ausländer ohne Meldeadresse als Kunden. In der Regel kannst du also in der Slowakei ein Girokonto eröffnen, bevor du eine offizielle Aufenthaltsgenehmigung hast. Kläre dies am besten direkt mit der Bank ab und erkundige dich dort auch nach den Voraussetzungen für die Kontoeröffnung. Diese können von Bank zu Bank unterschiedlich sein.

Was brauche ich, um in der Slowakei ein Girokonto zu eröffnen?

Folgende Unterlagen braucht man in der Regel, um in der Slowakei ein Girokonto zu eröffnen: 

  • Reisepass oder Personalausweis  

  • Aufenthaltsgenehmigung

  • Adressnachweis, wenn du noch keine Aufenthaltsgenehmigung hast

Wenn du als Ausländer ein Konto eröffnen willst, musst du möglicherweise zwei Ausweisdokumente vorlegen, wobei eines womöglich einen Nachweis für einen ständigen Wohnsitz in der Slowakei beinhalten muss. Bei Dokumenten in einer anderen Sprache als Slowakisch oder Englisch verlangen einige Banken eine beglaubigte Übersetzung. Wenn du kein EU-Bürger bist, ist es empfehlenswert, mehrere Nachweise (z. B. einen gültigen Miet- oder Arbeitsvertrag) vorzulegen, um den Prozess zu beschleunigen.

Wie lange dauert es in der Slowakei, ein Girokonto zu eröffnen?

Die Slowakei ist ein gastfreundliches Land – das zeigt sich auch daran, dass die Eröffnung eines Bankkontos in der Regel unkompliziert verläuft. Einen Termin in einer Bankfiliale zu vereinbaren, ist nicht unbedingt notwendig, kann das Verfahren jedoch einfacher machen. Wenn du einen Termin für die Kontoeröffnung vereinbarst, vermeidest du Wartezeiten und gibst der Bank Zeit, deine Unterlagen zu prüfen.

Kann ich ein slowakisches Girokonto online oder aus dem Ausland eröffnen?

Online-Anträge können von überall aus eingereicht werden. Du benötigst allerdings die oben genannten Unterlagen. Einige davon – vor allem der Adressennachweis – sind unter Umständen schwierig zu beschaffen, wenn du noch nicht in der Slowakei lebst. Erkundige dich bei der Bank nach den Möglichkeiten, die dir zur Verfügung stehen. Ein Konto bei einer Direktbank bietet dir vielleicht mehr Flexibilität.

N26 Girokonto

Entdecke 100 % mobiles Banking mit N26 – das flexible Girokonto mit vielen Vorteilen.
Konto eröffnen (neuen Tab)
Eine erhöhte Hand mit einer transparenten N26-Standardkarte.

Wodurch unterscheidet sich eine Direktbank von einer traditionellen Filialbank?

Direktbanken bieten in der Regel mehr Flexibilität als traditionelle Filialbanken. Sie sind benutzerfreundlich und für ihre Transparenz bekannt. Außerdem bieten sie viele Dienstleistungen, auf die man praktisch per App oder am PC zugreifen kann – ohne den Papierkram, der einen bei traditionellen Geldinstituten erwartet. Bevor du dich entscheidest, solltest du die Online-Bank sorgfältig prüfen. Auch wenn ein Geldinstitut die Dienstleistungen einer traditionellen Bank anbietet, bedeutet das nicht, dass es den gleiche Schutz bietet. Achte deshalb darauf, dass das Geldinstitut eine Vollbanklizenz und nicht nur eine E-Geld-Lizenz hat.

Nur echte Banken haben eine Vollbanklizenz 

Bankdienstleistungen werden heute von vielen Instituten angeboten und bei einigen erhältst du eine IBAN und eine Bankkarte. Aber das bedeutet nicht unbedingt, dass es sich bei ihnen um Banken handelt. Ein Geldinstitut darf sich nur Bank nennen, wenn es eine Banklizenz hat – und du solltest bei der Wahl der Bank unbedingt darauf achten. Denn eine Vollbanklizenz bedeutet mehr Schutz für dich und dein Geld. Mit derzeit über sieben Millionen Kunden in 25 Märkten ist N26 die erste in Europa lizenzierte Bank, die speziell für die digitale Generation gegründet wurde. Dein Guthaben bei uns ist gemäß den geltenden EU-Vorschriften bis zu 100.000 € geschützt.

Wie eröffnet man ein N26 Konto?

Ein Girokonto online bei N26 eröffnen

Du kannst dein N26 Girokonto online in wenigen Minuten einrichten und es sofort nutzen. Alles, was du dazu brauchst, ist dein Smartphone, ein gültiges Ausweisdokument und eine stabile Internetverbindung. So einfach geht es:

  1. Du gibt deine Daten ein, um dich online anzumelden.

  2. Du bestätigst deine E-Mail-Adresse.

  3. Du installierst die App auf deinem Smartphone.

  4. Die verifizierst deine Identität und verknüpfst dein Smartphone mit deinem Konto.

  5. Du richtest eine PIN ein und wartest, bis deine Debitkarte per Post eintrifft.

Dein N26 Konto ist sofort aktiv und du kannst mit der Planung deines neuen Lebens in der Slowakei beginnen. Solltest du Fragen haben, stehen dir die Experten des N26 Kundenservice jederzeit zur Verfügung – und zwar in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Du erreichst unsere Experten über den Kundenservice-Chat in der N26 App und kannst im Support Center nach Antworten auf häufig gestellte Fragen suchen.

Dein Geld bei N26

Du möchtest die zentrale Lage der Slowakei nutzen, um durch Europa zu reisen? Mit N26 genießt du auf Reisen viele Vorteile: von kostenlosen Bargeldabhebungen innerhalb der Eurozone über umfassende Reiseversicherungen bis hin zu Partnerangeboten bei bekannten Marken wie Booking.com. Unsere Premiumkonten N26 You und N26 Metal bieten sogar eine Reiseversicherung, mit der du auch bei Fällen mit COVID-19-Bezug abgesichert bist. N26 bietet dir mobiles und flexibles Banking, damit du dich auf das konzentrieren kannst, was wirklich wichtig ist: deine neue Heimat in der Slowakei kennen zu lernen.

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Abbildung einer Frau, die ein Handy in den Händen hält.

Was ist ein NFT und solltest du darin investieren?

GIFs, die 600.000 € wert sind? Ein Tweet, der für Millionen Dollar gehandelt wird? NFTs scheinen äußerst lukrativ zu sein. Ob sich die Investition wirklich lohnt, erfährst du hier!

Mann macht Notizen vor einem Taschenrechner und einem Laptop.

Was ist ein Gehalt?

Ein Gehalt oder Verdienst ist ein Entgelt, das du für deine Arbeit erhältst. Aber es steckt mehr dahinter: In dieser umfassenden Definition erfährst du alles, was du zum Thema Gehalt wissen musst.

Krypto-Symbol eingebettet auf eine Leiterplatte.

Was ist ein Krypto-Wallet?

Mit einem Krypto-Wallet kannst du deine Kryptowährungen sicher und digital verwalten. In diesem Leitfaden erfährst du, wie du dein erstes Krypto-Wallet auswählst und einrichtest.