Wie eröffnet man ein Girokonto in Schweden?

Lesezeit: 5 Min.

Schweden ist für seine schöne Landschaft und seine robuste Wirtschaft bekannt – kein Wunder also, dass es viele dort hinzieht. Wenn du dich in diesem skandinavischen Land niederlassen willst, solltest du dir überlegen, dort ein eigenes Bankkonto zu eröffnen. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man in Schweden ein Girokonto eröffnen kann. 

Was bietet mir ein Bankkonto in Schweden?

Ein Girokonto für Einzahlungen und Abhebungen heißt in Schweden bankkonto. Ein solches bankkonto hat eine internationale Kontonummer (IBAN) für kostenlose Überweisungen an andere Konten im einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA). Nicht alle Konten sind automatisch für Online-Banking eingerichtet. Dazu ist eine sogenannte BankID notwendig (mehr dazu später). Die Eröffnung eines Girokontos ist gebührenfrei, aber die meisten schwedischen Banken verlangen eine Kontoführungsgebühr von rund 20 € pro Jahr. Du hast schon ein Konto in einem anderen SEPA-Land? Ein Girokonto in Schweden zu eröffnen, macht trotzdem Sinn – denn die meisten schwedischen Arbeitgeber werden dir dein Gehalt nur auf ein schwedisches Konto überweisen.

Darf ich in Schweden ein Girokonto eröffnen?

Wenn du mindestens 18 Jahre alt bist, EU-Bürger bist und über eine schwedische Meldeadresse verfügst, kannst du in Schweden ein Bankkonto eröffnen. Nicht-EU-Bürger benötigen darüber hinaus eine Aufenthaltsgenehmigung. Bitte beachte, dass dies nur die Mindestanforderungen sind. Die meisten Banken werden auch nach deiner schwedischen Steuernummer (personnummer) fragen, die du beim schwedischen Finanzamt (Skatteverket) bekommst. Einige Banken werden auch einen Nachweis über eine Beschäftigung oder ein Studium verlangen. Außerdem brauchst du eine BankID für den Zugang zum Online-Banking und für Zahlungen per Swish, der schwedischen App für mobile Zahlungen. Eine BankID kannst du in einer beliebigen Bankfiliale beantragen.

Was brauche ich, um ein Girokonto in Schweden zu eröffnen?

Jede Bank hat unterschiedliche Anforderungen für die Eröffnung eines Kontos. Am besten ist es, alle der folgenden Unterlagen zur Hand zu haben:

  • EU-Ausweisdokument oder als Nicht-EU-Bürger ein Ausweisdokument und eine Aufenthaltsgenehmigung

  • Personnummer (schwedische Steuernummer)* 

  • Adressnachweis (Stromrechnung oder Mietvertrag)

  • Nachweis über eine Beschäftigung oder Immatrikulationsbescheinigung

* Die schwedische Steuernummer ist keine gesetzliche Voraussetzung für die Eröffnung eines Kontos, wird aber für viele Bankgeschäfte benötigt, z. B. für die Beantragung einer BankID und die Anmeldung bei Swish.

N26 Girokonto

Entdecke 100 % mobiles Banking mit N26 – das flexible Girokonto mit vielen Vorteilen.
Konto eröffnen (neuen Tab)
Eine erhöhte Hand mit einer transparenten N26-Standardkarte.

Wie läuft die Eröffnung normalerweise ab? Kann ich ein Girokonto online eröffnen?

In Schweden lässt sich ein Bankkonto – anders als in vielen anderen Ländern – am schnellsten und einfachsten in einer Filiale eröffnen. Von den vier großen schwedischen Banken bieten nur zwei Online-Dienste in anderen Sprachen an. Außerdem benötigst du eine BankID, um ein Konto online zu eröffnen. Falls du kein Schwedisch sprichst, ist das in der Regel kein Problem – die meisten Bankangestellten sprechen nämlich Englisch. 

Du hast auch die Möglichkeit, ein Konto bei einer Onlinebank komplett von zu Hause aus zu eröffnen. Du kannst den gesamten Eröffnungsvorgang online abwickeln und brauchst dazu nur dein Ausweisdokument und einen Adressnachweis. App herunterladen, Dokumente einreichen, Identität verifizieren und fertig. In der Regel hast du das innerhalb von Minuten erledigt.

Wenn du ein Konto bei einer Direktbank eröffnen willst, solltest du daran denken, dass du für einige wichtige Funktionen eine BankID benötigen wirst – hierzu zählen Online-Zahlungen per Swish und das Unterschreiben von Online-Dokumenten. Um eine BankID zu erhalten, musst du eine Bankfiliale aufsuchen.

Ein Konto bei einer traditionellen Filialbank eröffnen

  1. Finde heraus, welche Unterlagen die Bank verlangt, und drucke sie aus.

  2. Mach einen Termin aus und bring die Unterlagen in der Bankfiliale vorbei.

  3. Beantworte die Fragen des Mitarbeiters und weise deine Identität nach.

  4. Warte darauf, dass die Bestätigung, Karte, PIN und alle anderen notwendigen Dokumente per Post bei dir eintreffen.

  5. Aktiviere dein Konto und registriere dich für das Online-Banking.

Wie man ein Konto bei einer Onlinebank eröffnet

  1. Bestätige deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse.

  2. Lade die mobile App für deine Bank herunter und wähle die gewünschte Kontoart aus.

  3. Schließe den Registrierungsvorgang ab.

  4. Führe die Identitätsprüfung in der App durch. 

  5. Erstelle eine PIN und warte, bis deine Karte per Post eintrifft – dein neues Konto ist sofort aktiv.

Nur echte Banken haben eine Banklizenz

Es gibt viele Unternehmen, die Finanzdienstleistungen anbieten. Bei vielen Finanzunternehmen erhältst du sogar eine IBAN und eine Debitkarte. Aber nur weil sie einige Bankdienstleistungen anbieten, heißt das nicht, dass es sich bei ihnen unbedingt um echte Banken handelt. Um sich Bank nennen zu dürfen, muss ein Geldinstitut eine Vollbanklizenz besitzen.

In Schweden müssen Geldinstitute ein strenges Zulassungsverfahren durchlaufen, bevor sie eine Banklizenz erhalten. Das bedeutet, dass die Vorschriften der schwedischen Zentralbank (Sveriges Riksbank), der schwedischen Finanzmarktaufsichtsbehörde und der Europäischen Zentralbank (EZB) erfüllt werden müssen. 

Sobald eine Bank die Zulassung erhalten hat, darf sie weitergehende Bankdienstleistungen wie Dispokredite und Ratenkredite anbieten. Eine Banklizenz bringt außerdem einen entscheidenden Vorteil mit sich: Dein Guthaben ist gemäß den geltenden EU-Vorschriften bis zu 100.000 € geschützt.

Mit momentan über sieben Millionen Kunden in 25 Märkten ist N26 die erste in Europa lizenzierte Bank, die speziell für die digitale Generation gegründet wurde.

Wie eröffnet man ein N26 Konto?

Wie man ein Girokonto online bei N26 eröffnet

  1. Du bestätigst deine E-Mail, deine Personalien und deine Adresse.

  2. Du wählst die gewünschte Kontoart: entweder ein kostenloses N26 Standard Konto oder eines unserer Premiumkonten wie N26 Smart, N26 You oder N26 Metal. Unsere Premiumkonten bieten dir viele Vorteile: von Spaces (Unterkonten) über umfangreiche Reiseversicherungen bis hin zu exklusiven Partnerangeboten.

  3. Du verifizierst deine Identität und verknüpfst dein Smartphone mit deinem neuen Konto.

  4. Einige Tage später erhältst du deine N26 Mastercard per Post.

In weniger als 8 Minuten kannst du ein Konto eröffnen. Und sobald du fertig bist, kannst du sofort mit deiner digitalen N26 Mastercard bezahlen. 


Dein Geld bei N26 

Bei N26 ist die Eröffnung eines schwedischen Bankkontos einfach und sicher. Beginne mit einem gebührenfreien N26 Standard Konto oder entscheide dich für ein Premiumkonto wie N26 You oder N26 Metal. Als Premiumkunde profitierst du von Extras wie Spar-Features und Finanztools, Spaces (Unterkonten), mit denen du einfach und flexibel Geld für Projekte und Anschaffungen zur Seite legen kannst, und Versicherungen mit umfassender Deckung . Und mit Wise direkt in deiner N26 App kannst du einfach, sicher und schnell Geld ins Ausland senden, ganz ohne versteckte Gebühren. Wenn du Fragen hast, stehen dir die Experten vom Kundenservice von N26 gerne zur Verfügung. Du erreichst uns über den Kundenservice-Chat in der N26 App. In unserem Support Center findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Von N26

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Abbildung einer Frau, die ein Handy in den Händen hält.

Was ist ein NFT und solltest du darin investieren?

GIFs, die 600.000 € wert sind? Ein Tweet, der für Millionen Dollar gehandelt wird? NFTs scheinen äußerst lukrativ zu sein. Ob sich die Investition wirklich lohnt, erfährst du hier!

Mann macht Notizen vor einem Taschenrechner und einem Laptop.

Was ist ein Gehalt?

Ein Gehalt oder Verdienst ist ein Entgelt, das du für deine Arbeit erhältst. Aber es steckt mehr dahinter: In dieser umfassenden Definition erfährst du alles, was du zum Thema Gehalt wissen musst.

Krypto-Symbol eingebettet auf eine Leiterplatte.

Was ist ein Krypto-Wallet?

Mit einem Krypto-Wallet kannst du deine Kryptowährungen sicher und digital verwalten. In diesem Leitfaden erfährst du, wie du dein erstes Krypto-Wallet auswählst und einrichtest.