Wo haben Frauen die besten Chancen? Wir haben es untersucht

Welche Länder bieten Frauen die besten Erfolgschancen? Lies unsere Studie, um es zu erfahren!

Lesezeit: 3 Min.

Wir bei N26 glauben, dass jede*r die Chance haben sollte, die eigenen Träume zu verwirklichen – ganz unabhängig vom Geschlecht. Weltweit stehen Frauen jedoch Erfolgshürden gegenüber, die für Männer nicht immer vorhanden sind. Wo und warum es diese Hürden gibt, haben wir in unserer neuen Studie untersucht: Der Female Opportunity Index 2020/21 zeigt auf, in welchen Ländern Frauen die meisten Chancen haben und wo noch Luft nach oben ist.

Für uns ist diese Studie ein erster wichtiger Schritt in eine neue Richtung. Sie hilft uns zu verstehen, warum Menschen ihr volles Potenzial nicht immer ausschöpfen können. Und sie gibt Aufschluss darüber, wie wir wirklich etwas verändern und Menschen dabei helfen können, Kontrolle über ihr Leben und ihre finanzielle Sicherheit zu übernehmen.

Wie misst man Möglichkeiten?

Was genau sind Chancen eigentlich? In unserer Studie haben wir berücksichtigt, dass Möglichkeiten in vielen verschiedenen Bereichen liegen. Nicht alle dieser Bereiche beeinflussen sich gegenseitig. Um herauszufinden, wie es Frauen im globalen Vergleich geht, haben wir unsere Kriterien wie folgt aufgeschlüsselt und Daten aus 100 verschiedenen Ländern erhoben. 

Folgende Quellen haben wir für die Datenerhebung genutzt:- Weltbank

- Crunchbase

- OECD

- GIDD

- UNESCO

- Weltwirtschaftsforum (WEF)

- Das National Centre for Education Studies (NCES) in den USA

- Index der menschlichen Entwicklung der UN

- Lokale BehördenWir haben jedes Land anhand folgender Kriterien untersucht:

- Die Zahl der Frauen in Führungspositionen pro Land, zum Beispiel Regierungsmitglieder, Managerinnen und Unternehmerinnen

- Die Dauer weiblicher Regierungen in Jahren

- Anzahl der Frauen, die in MINT-Fächern arbeiten oder studieren. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – allesamt Bereiche, die von Männern dominiert werden

- Die Gender Pay Gap, also das geschlechtsspezifische Lohngefälle zwischen Frauen und Männern mit denselben Jobs 

- Zugang zu Bildung

- Die gesetzliche Verankerung von Frauenrechten, zum Beispiel das Recht auf Scheidung oder Gesetze gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz

- Die allgemeine Einstellung des Landes zu Familienplanung und Erziehung, die wir anhand der bezahlten Elternzeit gemessen haben

Wir haben den Mittelwert von unseren Daten berechnet, um jedes Land mit einer Punktzahl zwischen 50 und 100 zu bewerten. Wenn ein Land in einem bestimmten Bereich 100 Punkte erzielt hat, heißt das nicht, dass dort komplette Chancengleichheit herrscht. Es bedeutet lediglich, dass dieses Land im Vergleich zu den anderen untersuchten Ländern hervorsticht. In Ländern mit einer niedrigen Punktzahl ist Chancenungleichheit wahrscheinlicher als in Ländern mit hoher Punktzahl.

Wer den “Female Opportunity Index” anführt

Wo besteht die größte Chancengleichheit für Frauen? In unserer Studie hat Norwegen in allen Kategorien die Nase vorn. Seine Nachbarn Finnland und Island schafften es auf den zweiten und dritten Platz.

Weibliche Regierungen wie in Neuseeland und Deutschland wurden von den Medien für ihr Durchgreifen in der Coronakrise gelobt und gehören wahrscheinlich auch deshalb zu den Top 10. Tatsächlich hat aber Ruanda die Regierung mit dem höchsten Frauenanteil. Schweden hat in der Kategorie Managerinnen am besten abgeschnitten und die USA konnten mit den meisten Unternehmerinnen punkten. Japan wiederum führt in der Kategorie Bildungszugang für Mädchen und Frauen. 

Unternehmen mit weiblichen Führungskräften performen besser

Damit wir uns auf die Bedürfnisse unserer Kund*innen einstellen können, müssen wir sie erst einmal kennen. Wir bei N26 glauben, dass jede*r die gleiche Chance haben sollte, ihre oder seine Träume zu verwirklichen.

Adrienne Gormley ist Chief Operations Officer (COO) bei N26. Sie erklärt, warum sich Frauenförderung statistisch gesehen für jede*n auszahlt: “Daten beweisen, dass sich die Gleichstellung von Männern und Frauen positiv auf das Wirtschaftswachstum eines Landes auswirkt und die Armut senkt. Neue Studien zeigen außerdem, dass Unternehmen mit Frauen in Führungspositionen besser performen und mehr Gewinne erzielen. Daran glauben wir auch bei N26”. “Und ja, es geht im Leben um mehr als Geld”, sagt Gormley weiter, “aber unserer Meinung nach ist das ein guter Startpunkt”. Denn die Kontrolle der eigenen finanziellen Situation ist eine wichtige Voraussetzung für die Erfüllung von Träumen und Zielen. 

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten