N26 und SumUp kooperieren für einfachen Zugang zu bargeldlosen Zahlungslösungen für Selbständige

  • Neue Partnerschaft der beiden Branchenpioniere hilft Selbständigen und Unternehmern bei der Digitalisierung ihrer Zahlungssysteme mit einfachen und bequemen Lösungen für bargeldlose Zahlungen.
  • Europaweit erhalten KontoinhaberInnen von N26 Business Standard, N26 Business Smart, N26 Business You und N26 Business Metal mobile Kartenterminals von SumUp zu einem reduzierten Preis.

N26 SumUp

Berlin hat heute die Partnerschaft mit SumUp, einem weltweit führenden Finanztechnologie-Anbieter, verkündet. Die beiden Branchenpioniere wollen Freiberuflern, Selbständigen und UnternehmerInnen in ganz Europa dabei helfen, einfach und flexibel bargeldlose Zahlungen zu akzeptieren.

Die Kooperation zwischen N26 und SumUp basiert auf der gemeinsamen Vision, eine breitere Akzeptanz bargeldloser Zahlungslösungen in ganz Europa zu fördern. Als digitale Marktführer streben N26 und SumUp danach, Produkte und Dienstleistungen ohne versteckte Gebühren und mit einem nahtlosen Benutzererlebnis anzubieten. Ein Jahr mit wirtschaftlicher Ungewissheit und Lockdown-Maßnahmen haben die Veränderung der Kaufgewohnheiten in ganz Europa beschleunigt: Im Durchschnitt nutzen Menschen weniger Bargeld und zahlen lieber kontaktlos oder digital.

Die Kooperation unterstützt KontoinhaberInnen von , , und bei der Wiederaufnahme ihrer Geschäftstätigkeit. N26 und SumUp stellen ihnen die notwendigen digitalen Hilfsmittel zur Verfügung, um bargeldlose Zahlungen auf sichere, einfache und bequeme Weise zu akzeptieren.

Berechtigte KontoinhaberInnen von N26 profitieren von einem besonderen Angebot für Air Kartenterminals von SumUp. Auf diese Weise können sie Kartenzahlungen und Zahlungen über mobile Wallets von ihren KundInnen akzeptieren – ohne sich mit Bargeld oder anderen teureren Kartenterminals befassen zu müssen.

Freiberufler und Selbständige sind eine wichtige Säule unserer Wirtschaft. In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Anzahl unserer Geschäftskunden in Europa verdreifacht. Deshalb freuen wir uns sehr über die Partnerschaft mit SumUp, um unseren GeschäftskundInnen die richtigen Werkzeuge an die Hand zu geben, damit ihr Unternehmen auch in der heutigen, zunehmend digitalen Welt, floriert”, so Georg Hauer, General Manager DACH & Nordeuropa bei N26.

Eine aktuelle Studie * von SumUp unter Kleinunternehmen in Deutschland zeigt den zunehmenden Wunsch, ihr Geschäft an eine immer stärker digitalisierte Umgebung anzupassen. Infolgedessen führten 28 % zusätzliche Zahlungsmethoden wie kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten ein und 23 % starteten einen Online-Shop. Zudem weist die Studie auf, dass 26 % der HändlerInnen Hilfe bei der Digitalisierung ihres Geschäfts benötigen. Das zeigt die wichtige Rolle von Finanzdienstleistungs-Pionieren wie N26 und SumUp, die Freiberufler, Selbständige und UnternehmerInnen bei der Anpassung an die sich wandelnden Bedürfnisse ihrer KundInnen unterstützen können.

Digitale Zahlungen in ganz verschiedenen Formen einfach und flexibel akzeptieren zu können, hat vielen Unternehmen sehr geholfen, die während der Pandemie einen lebenswichtigen Rettungsring brauchten. Diese Partnerschaft mit einem weiteren wichtigen Branchenakteur baut darauf auf. Sie kommt zu einer Zeit, in der Sicherheitsbedenken an erster Stelle stehen, da sowohl KundInnen als auch GeschäftsinhaberInnen auf bargeldlose Zahlungsmethoden umsteigen”, so Carolin Wies, Partnerships Lead bei SumUp.

Das Angebot gilt ab dem 20. April für KundInnen mit einem N26 Business Standard, N26 Business Smart, N26 Business You oder N26 Business Metal Konto in Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien oder Schweden. Um das Angebot in Anspruch zu nehmen, müssen Kunden nur zum “Entdecken”-Tab in der N26 App gehen und auf das SumUp Icon innerhalb der Rubrik Partnerangebote klicken.

Weitere Informationen erhalten Sie in diesem .


  • Methodologie: Studie mit 864 SumUp Kunden in Deutschland; durchgeführt zwischen dem 28. Februar und 5. März 2021.

Über N26

N26 ist die erste Bank, die du lieben wirst. Sie bietet ein mobiles Bankkonto ohne versteckte Gebühren an. Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal gründeten N26 im Jahr 2013 und starteten ihr Produkt 2015 in Deutschland und Österreich. N26 hat über 7 Millionen Kunden in 25 Ländern. Bei N26 arbeiten derzeit mehr als 1.500 Mitarbeiter in Berlin, Barcelona, ​​Madrid, Mailand, Paris, Wien, New York und São Paulo. Mit der europäischen Banklizenz, einer Technologie die Maßstäbe setzt und ohne teures Filialnetz, verändert N26 das Banking des 21. Jahrhunderts maßgeblich und ist für Android, iOS und über die Webanwendung verfügbar. Bis heute hat ​N26 fast 800 Millionen Euro von renommierten Investoren eingesammelt, darunter Insight Venture Partners, GIC, Tencent, Allianz X, Peter Thiels Valar Ventures, Li Ka-Shings Horizons Ventures, Earlybird Venture Capital, Greyhound Capital, Battery Ventures, sowie Mitglieder des Zalando Vorstands und Redalpine Ventures. ​Derzeit ist N26 in folgenden Ländern aktiv: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowenien, der Slowakei, Spanien und den USA, wo sie über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft N26 Inc. mit Sitz in New York tätig ist. Bankdienstleistungen in den USA werden von N26 Inc. in Zusammenarbeit mit der Axos® Bank, Member FDIC, angeboten.

Website: | Twitter: | Facebook: | YouTube:

N26 Presse Kontakt