Zurück zu Pressemitteilungen

N26 führt IBANs für Spaces (Unterkonten) ein, um die Verwaltung von Rechnungen und Geldeingängen weiter zu vereinfachen

  • N26 Smart, N26 You und N26 Metal KundInnen in Deutschland können ab sofort individuelle IBANs zu ihren N26 Spaces Unterkonten hinzufügen.
  • KundInnen können mit ihren Spaces nun ihre Rechnungen, Miet- und Abozahlungen einfacher verwalten, Lastschriftzahlungen einrichten und Geldeingänge direkt in ihre Unterkonten erhalten.
  • Das neue Feature gehört zu einer Reihe von einfachen und intuitiven Produktangeboten, mit denen N26 KundInnen ihr Bankkonto den eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen können.

N26 introduces individual IBANs for its Spaces

Berlin – Die mobile Bank N26 hat heute die Erweiterung der Spaces (Unterkonten), eines der populärsten Features von N26, angekündigt. KundInnen mit einem N26 Smart, N26 You, und N26 Metal Konto in Deutschland, können ihre Spaces ab sofort als eigenständige Unterkonten nutzen und jedem Space eine individuelle IBAN zuweisen * . Mit dem neuen Feature können sie Lastschriftzahlungen für ihre Unterkonten einrichten und SEPA-Banküberweisungen direkt in ihre Spaces empfangen. Die Verwaltung von Rechnungen, Miet- und Abozahlungen wird so noch einfacher und intuitiver.

Das neue Feature haben sich viele der europäischen N26 KundInnen gewünscht: Mehr als 35 % aller KundInnen möchten Zahlungen direkt über ihre Spaces verwalten. Dies gilt insbesondere für wiederkehrende Transaktionen wie Lastschrift-, Miet- und Abozahlungen. Letztere sind durch die Coronakrise noch relevanter geworden: 29 % der Deutschen, die vor der Pandemie bereits ein digitales Abo besessen haben, haben sich mindestens ein weiteres hinzugeholt. 38 % aller Befragten haben bereits zwei oder drei digitale Abonnements. Durchschnittlich geben die Deutschen pro Jahr über 440 € ** für digitale Abos aus.

Egal ob Abo-Zahlungen, Nebenkosten oder Mitgliedschaften – separate Spaces mit eigenen IBANs helfen dabei, Budgets festzulegen und die Kontrolle über die Ausgaben zu behalten. „Spaces, Regeln und nun die individuellen IBANs werden unseren KundInnen dabei helfen, wiederkehrende Zahlungen automatisiert und mühelos zu organisieren", sagte Alex Weber, Chief Growth Officer bei N26.

N26 KundInnen mit einem der oben aufgeführten Bankkonten können einem Space eine individuelle IBAN zuweisen, indem sie in der N26 App zunächst zum „Spaces”-Tab gehen und danach auf „Neuen Space erstellen” tippen. Alternativ können sie in einem vorhandenen Space auf das „Einstellungen”-Symbol und dann auf „IBAN zu Space hinzufügen” tippen.

Freiberufler und Selbstständige mit einem N26 Business Smart, N26 Business You und N26 Business Metal Konto profitieren von dem neuen Feature in besonderer Weise. Sie können ab sofort für jede/n Kunden/Kundin oder jedes Projekt einen Space mit individueller IBAN einrichten (maximal 10 IBANs insgesamt). Auf diese Weise können sie eingehende Zahlungen einfacher nachverfolgen, separate Kontoauszüge für jeden Space herunterladen und die Verwaltung ihrer geschäftlichen Finanzen insgesamt weiter optimieren.

Die Einführung von IBANs für Spaces ist nur das erste von vielen weiteren Upgrades für das beliebte Unterkonten-Feature. Ausgehende Überweisungen von Spaces mit individueller IBAN werden demnächst ebenfalls möglich sein.

Weitere Informationen zu dem neuen Feature „IBANs für Spaces” erhalten Sie hier.


  • KundInnen mit einem N26 Smart, N26 Business Smart, N26 You, N26 Business You, N26 Metal und N26 Business Metal Konto, können maximal zehn IBANs zu ihren Spaces hinzufügen.

** Die repräsentative Umfrage wurde vom Londoner Umfrageinstitut Sapio im Auftrag von N26 durchgeführt. Hierbei wurden im April 2021 1.002 Erwachsene Deutschland befragt. Die durchschnittlichen jährlichen Ausgaben der Deutschen für digitale Abonnements basieren auf den durchschnittlichen monatlichen Ausgaben in Höhe von 37 €.


Über N26

N26 ist die erste Bank, die du lieben wirst. Sie bietet ein mobiles Bankkonto ohne versteckte Gebühren an. Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal gründeten N26 im Jahr 2013 und starteten ihr Produkt 2015 in Deutschland und Österreich. N26 hat über 7 Millionen Kunden in 25 Ländern. Bei N26 arbeiten derzeit mehr als 1.500 Mitarbeiter in Berlin, Barcelona, ​​Madrid, Mailand, Paris, Wien, New York und São Paulo. Mit der europäischen Banklizenz, einer Technologie die Maßstäbe setzt und ohne teures Filialnetz, verändert N26 das Banking des 21. Jahrhunderts maßgeblich und ist für Android, iOS und über die Webanwendung verfügbar. Bis heute hat ​N26 fast 800 Millionen Euro von renommierten Investoren eingesammelt, darunter Insight Venture Partners, GIC, Tencent, Allianz X, Peter Thiels Valar Ventures, Li Ka-Shings Horizons Ventures, Earlybird Venture Capital, Greyhound Capital, Battery Ventures, sowie Mitglieder des Zalando Vorstands und Redalpine Ventures. Derzeit ist N26 in folgenden Ländern aktiv: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowenien, der Slowakei, Spanien und den USA, wo sie über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft N26 Inc. mit Sitz in New York tätig ist. Bankdienstleistungen in den USA werden von N26 Inc. in Zusammenarbeit mit der Axos® Bank, Member FDIC, angeboten.

Website: n26.com | Twitter: @n26 | Facebook: facebook.com/n26 | YouTube: youtube.com/n26bank

N26 Presse Kontakt press@n26.com