In Island ein Girokonto eröffnen

Wenn du nach Island ziehst, brauchst du dort ein eigenes Bankkonto. Hier findest du alles, was du dazu wissen musst.

Lesezeit: 5 Min.

Zieht es dich nach Island wegen der spektakulären Landschaften, der faszinierenden Kultur oder der Lebensqualität? Doch Island bietet noch einen weiteren Vorteil, den wenige kennen: du kannst dort fast überall bargeldlos bezahlen. Auch in ländlichen Gegenden kann man problemlos per Karte oder Smartphone bezahlen. Um Wechselgebühren zu vermeiden, lohnt es sich allerdings, in Island ein Girokonto zu eröffnen. In diesem Ratgeber erfährst du, wie das geht.

Worauf du bei der Wahl einer Bank in Island achten solltest

Anders als in anderen Ländern, die eine Fülle von Banken anbieten, ist die Wahl einer Bank in Island überraschend einfach. Die isländische Regierung ließ während der Finanzkrise 2008 die Banken pleitegehen. Anstatt sie zu retten nahm die Regierung einen Kredit beim Internationalen Währungsfonds auf und eröffnete dann drei neue staatliche Banken, alle mit ähnlichem Volumen. Daneben gibt es eine internationale Bank und eine Handvoll Direktbanken – und das war's auch schon. Bevor du dich für eine Bank entscheidest, solltest du zuerst überlegen, welche Dienstleistungen du brauchst und dann die Gebühren für Kontoführung, Bargeldabhebung und Auslandsüberweisungen vergleichen. 

Was brauche ich, um in Island ein Girokonto zu eröffnen?

Nach deiner Ankunft in Island musst du als erstes deine Kennitala beantragen. Diese ID-Nummer ist im Alltag unerlässlich, denn du brauchst sie für die Steuererklärung, Zulassung eines Autos, Krankenversicherung, Mitgliedschaft im Fitnessstudio – und natürlich auch für Bankgeschäfte. Bürger aus Staaten, die zum Europäischen Wirtschaftsraum oder zur Europäischen Freihandelsassoziation gehören, können ihre Kennitala direkt beim . Bürger aller anderen Länder müssen sie persönlich beantragen. Auf der Website der erfährst du mehr dazu. Rechne mit einer Bearbeitungszeit von etwa 10 Tagen. 

Sobald du deine Kennitala hast, kannst du eine elektronische ID beantragen. Diese ID wird auf der SIM-Karte deines Smartphones gespeichert und du kannst damit u.a. behördliche Angelegenheiten online erledigen – du kannst mit ihr jedoch auch ein Bankkonto eröffnen. Die elektronische ID kannst du bei Mobilfunkanbietern und Banken aktivieren lassen. Da du für die isländische ID auch eine isländische SIM-Karte benötigst, ist es oft einfacher, das Ganze gleich über einen Mobilfunkanbieter zu erledigen. 

Wie alt muss man sein, um in Island ein Girokonto zu eröffnen?

Es gibt kein Mindestalter für die Eröffnung eines Bankkontos in Island. Sowohl Erwachsene als auch Kinder benötigen eine elektronische ID, um ein Konto zu eröffnen. Eltern oder Erziehungsberechtigte können auf der Website für ihre Kinder eine elektronische ID beantragen. Um eine Bankkarte zu erhalten, müssen Kinder mindestens neun Jahre alt sein. 

Ein Girokonto in Island eröffnen

Sobald du deine elektronische ID hast, kannst du in wenigen Minuten ein Girokonto online eröffnen. Wenn du noch keine elektronische ID hast, kannst du mit deiner Kennitala, deinem Reisepass oder Personalausweis und deiner Aufenthaltserlaubnis persönlich ein Konto eröffnen. Der Vorgang ist einfach und das Konto wird sofort eröffnet. Wenn du eine Bankkarte für dein Konto bestellst, wird diese in der Regel innerhalb von fünf Tagen per Post zugestellt.

N26 Girokonto

Entdecke 100 % mobiles Banking mit N26 – das flexible Girokonto mit vielen Vorteilen.
Konto eröffnen (neuen Tab)
Eine erhöhte Hand mit einer transparenten N26-Standardkarte.

Kann ich in Island ein Girokonto online eröffnen?

Ja, du kannst bei isländischen Banken ein Girokonto online eröffnen, wenn du deine elektronische ID hast. Bürger aus Ländern, die weder zum Europäischen Wirtschaftsraum noch zur Europäischen Freihandelsassoziation gehören, müssen ihre ID jedoch persönlich beantragen. Sie können den Prozess daher erst dann starten, wenn sie in Island angekommen sind. 

Falls du schon vor dem Umzug nach Island ein Girokonto eröffnen möchtest, solltest du eine Direktbank in Betracht ziehen. Auf diese Weise kannst du sofort nach der Ankunft in dein neues Leben in Island starten. Dabei gibt es aber einen Punkt zu beachten: Wenn du Wert auf die Sicherheit und den Service einer echten Bank legst, solltest du E-Geld-Institute meiden und dich für eine Bank mit Vollbanklizenz entscheiden. 

Was ist der Unterschied zwischen einer Banklizenz und einer E-Geld-Lizenz?

Die meisten FinTech- und E-Geld-Institute können einfache Bankdienstleistungen wie Geldwechsel und online anbieten. Wenn du auch Bankdienstleistungen wie Einzahlungen und Abhebungen nutzen willst und dir die Sicherheit deiner Einlagen und Daten wichtig ist, musst du nach einem Finanzinstitut mit Vollbanklizenz suchen. Eine Vollbanklizenz ist die Voraussetzung, die jedes Institut erfüllen muss, um sich Bank nennen zu dürfen. Um eine solche Vollbanklizenz zu erhalten, muss das Institut ein strenges Verfahren durchlaufen und alle Vorschriften der Europäischen Zentralbank erfüllen. N26 besitzt seit Juli 2016 eine europäische Vollbanklizenz, wir können dir also alle Dienstleistungen anbieten, die du von einer Bank erwartest – einschließlich der Einlagensicherung bis zu 100.000 €. 

Wie eröffnet man ein N26 Konto?

Ein Girokonto online bei N26 eröffnen

In nur 8 Minuten kannst du bei N26 ein Online-Konto eröffnen – egal wo du dich gerade aufhältst. Du kannst dir die N26 App auf dem Smartphone installieren oder unsere aufrufen, um die Kontoeröffnung zu starten. Du wirst dann aufgefordert, deine persönlichen Daten einzugeben und die Art des Kontos zu wählen, das du eröffnen willst. Und dann wirst du gebeten, deine Identität in einem kurzen Videoanruf zu verifizieren. Zum Abschluss erhältst du deine Kontodaten. Nun kannst du Geld auf dein neues Konto laden. Deine digitale Mastercard Debit ist sofort einsatzbereit. Du kannst sie direkt zu deinem Apple Wallet oder Google Wallet auf deinem hinzufügen, um bargeldlos zu bezahlen.


Dein Geld bei N26 

Mit N26 kannst du dein Girokonto in Island schnell und einfach eröffnen. Mit  profitierst du von 100 % mobilem Banking – ganz ohne Gebühren. Du möchtest auch von Premium-Vorteilen profitieren? Unsere   und bieten dir Zugriff auf viele zusätzliche Features wie praktische Finanztools, und Reiseversicherungen. Mit den innovativen Spar- und Budgeting-Features von N26 behältst du die Kontrolle über deine Finanzen und kannst mit wenigen Klicks Geld für einen Urlaub, eine Anschaffung oder ein Projekt beiseite legen. Und bei Fragen stehen dir die Experten vom gerne zur Verfügung. 

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten