In Luxemburg ein Girokonto eröffnen

Du willst nach Luxemburg ziehen? In unserem Ratgeber erfährst du, was du für die Eröffnung deines Girokontos in Luxemburg brauchst.

Das Großherzogtum Luxemburg ist eines der kleinsten Länder Europas und grenzt an Frankreich, Deutschland und Belgien. Trotz seiner geringen Größe kann Luxemburg mit einer reichen Kultur, atemberaubenden Landschaften und einer der vier offiziellen Hauptstädte der EU aufwarten. Außerdem es ist eine echte Größe im Bankensektor. Du planst, nach Luxemburg zu ziehen und die Sprache zu lernen? In unserem Ratgeber erfährst du, wie du in Luxemburg ein Girokonto eröffnen kannst.

Was bietet mir ein Bankkonto in Luxemburg?

Ein luxemburgisches Bankkonto hat eine internationale Kontonummer (IBAN). So kannst du gebührenfrei Geld an Konten in anderen Ländern im einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA) überweisen. Einige Banken bieten kostenlose Konten an, in der Regel beträgt die Kontoführungsgebühr jedoch zwischen 2 und 10 € – je nachdem, welche Funktionen du benötigst. Wusstest du, dass mehr als die Hälfte aller Geschäfte in Luxemburg immer noch in bar abgewickelt werden? Deshalb solltest du bei der Wahl deiner Bank darauf achten, dass dich Bargeldabhebungen nicht viel kosten.

Ob Deutsch, Französisch, Luxemburgisch oder Englisch: Im mehrsprachigen Luxemburg bieten Banken Dienstleistungen und Kundensupport in verschiedenen Sprachen an. Neben den Standardsprachen gehören dazu auch Italienisch und Portugiesisch. Das macht die Kontoeröffnung ein ganzes Stück leichter.

Darf ich ein Girokonto in Luxemburg eröffnen?

Wenn du mindestens 18 Jahre alt bist, darfst du in Luxemburg ein Bankkonto eröffnen – vorausgesetzt, du wohnst dort bereits oder ziehst bald hin, arbeitest dort oder studierst an einer luxemburgischen Uni. Bei traditionellen Banken musst du einen Nachweis für deinen Wohnsitz in Luxemburg vorlegen. Du bist noch unter 18 Jahren? Dann muss ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter das Bankkonto für dich eröffnen.

Was brauche ich, um in Luxemburg ein Girokonto zu eröffnen?

Du erfüllst die Voraussetzungen? Wunderbar!

Für die Online-Eröffnung bzw. den Termin in der Bankfiliale brauchst du folgende Unterlagen:

  • Reisepass oder Personalausweis

  • Ggf. Aufenthaltsgenehmigung für Luxemburg

  • Adressnachweis (z. B. Mietvertrag oder Stromrechnung)

  • Einkommensnachweis

  • Beschäftigungsnachweis oder Immatrikulationsbescheinigung

Wenn du weitere Dienste wie Dispokredit, Ratenkredit oder Immobiliendarlehen in Anspruch nehmen willst, benötigst du zusätzlich folgende Dokumente:

  • Einkommensnachweis oder Bonitätsnachweis

  • Eine Steuernummer aus Luxemburg oder deinem Heimatland

N26 Girokonto

Entdecke 100 % mobiles Banking mit N26 – das flexible Girokonto mit vielen Vorteilen.
Konto eröffnen
Eine erhöhte Hand mit einer transparenten N26-Standardkarte.

Wie läuft die Eröffnung eines Girokontos ab? Kann ich ein Girokonto online eröffnen?

Bei den meisten Banken in Luxemburg kannst du dein Konto auch online eröffnen – vorausgesetzt, du hast die nötigen Unterlagen. Bei einigen Banken kannst du das sogar aus dem Ausland tun. Manche Banken verlangen jedoch, dass du die Dokumente per Post schickst oder sie persönlich vorzeigst, wenn du deine Kontokarte abholst. Das läuft in etwa so ab:

  1. Finde heraus, welche Unterlagen die Bank verlangt, und drucke die Dokumente aus.

  2. Sende die Dokumente per Post ein oder vereinbare einen Termin vor Ort in der Bankfiliale.

  3. Eventuell musst du ein paar Fragen beantworten und deine Identität gegenüber dem Kundenberater nachweisen. Wenn du dein Konto online eröffnest, musst du unter Umständen eine digitale Identitätsprüfung durchlaufen. 

  4. Warte, bis deine Bestätigung, Karte, PIN und andere notwendige Dokumente per Post bei dir eintreffen.

  5. Nun kannst du dein Konto freischalten und dich beim Online-Banking anmelden.

Dieser Ablauf erscheint dir etwas mühsam? Dann könnte ein Konto bei einer Direktbank eine gute Alternative für dich sein. Direktbanken bieten auch Konten für Personen an, die noch keinen Wohnsitz in Luxemburg haben. So kannst du dein luxemburgisches Girokonto schon vor deinem Umzug einrichten. Lade einfach die App runter, registriere dich, lade dein Ausweisdokument hoch, führe die In-App-Verifizierung durch und voilà – jetzt musst du nur noch deine PIN erstellen und schon ist dein Konto startklar. Aber aufgepasst! Nicht alle Direktbanken sind gleich. Bevor du dein Konto eröffnest, solltest du dich vergewissern, dass die Bank deiner Wahl eine Vollbanklizenz hat. Warum das so wichtig ist? Das erfährst du hier!

Was ist eine Banklizenz?

FinTech-Institute boomen zur Zeit überall in Europa. Viele bieten Bankdienstleistungen wie IBAN und Debitkarten an, sind aber keine echten Banken. Nur wer eine Vollbanklizenz besitzt, darf sich in Europa als Bank bezeichnen. N26 besitzt eine solche Vollbanklizenz. 

In Luxemburg müssen Banken ein strenges Verfahren durchlaufen, um eine Banklizenz zu erhalten. Erforderlich dafür sind die Genehmigung durch die Luxemburger Zentralbank, die luxemburgische Finanzaufsicht (CSSF) und die Europäische Zentralbank. Nur dann kann ein Institut weitere Bankdienstleistungen wie Dispokredite, Ratenkredite und Immobiliendarlehen anbieten. Am wichtigsten ist, dass ein Bankinstitut mit Vollbanklizenz den Schutz deiner Daten und deines Kontoguthabens garantiert. In der EU sind das bis zu 100.000 € nach der gesetzlichen Einlagensicherung. Mit derzeit über 7 Millionen Kunden in 25 Ländern ist N26 die erste in Europa lizenzierte Bank, die speziell für die digitale Generation gegründet wurde.

Wie eröffnet man ein N26 Konto?

Wie du in Luxemburg online ein Girokonto bei N26 eröffnest

Bei N26 kannst du dein digitales Konto in nur 8 Minuten eröffnen. Folge einfach dieser Anleitung:

  1. Installiere die N26 App und bestätige deine E-Mail-Adresse, deine persönlichen Daten und deine Wohnadresse.

  2. Wähle den für dich passenden Kontotyp: entweder unser kostenloses Girokonto N26 Standard oder eins unserer Premiumkonten N26 Smart, N26 You und N26 Metal, bei denen du von exklusiven Features wie Spaces (Unterkonten), der Aufrundungsregel und Partnerangeboten profitierst.

  3. Verifiziere deine Identität und verknüpfe dein Smartphone mit deinem neuen Konto.

  4. Und schon kannst du mit deiner virtuellen N26 Mastercard kontaktlos bezahlen!


Dein Geld bei N26 

Mit N26 kannst du dein Bankkonto in Luxemburg ganz einfach eröffnen. Mit N26 Standard profitierst du von 100 % mobilem Banking und 0 % Kosten. Mit N26 You, N26 Business You und N26 Metal hast du Zugriff auf viele zusätzliche Features wie kostenlose Bargeldabhebungen, Spaces (Unterkonten) und Reiseversicherungen. Du musst Geld ins Ausland überweisen? Kein Problem! Deine N26 App ist direkt mit Wise verknüpft, damit du Auslandsüberweisungen immer zum realen Wechselkurs tätigen kannst – direkt in deiner N26 App. Du magst es noch flexibler? Füge deine digitale N26 Mastercard zu Apple Pay oder Google Pay hinzu und zahle kontaktlos per Smartphone. Alle Vorteile und Features findest du in unserem Girokonto-Vergleich.

Von N26

Die mobile Bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten