N26 ernennt Arnd Schwierholz zum Chief Financial Officer

  • Arnd Schwierholz verfügt über langjährige Erfahrung als CFO in Technologieunternehmen und bei börsennotierten internationalen Konzernen.
  • Er war zuvor CFO bei Flix SE, dem globalen Mobilitätsanbieter, CFO von Air Berlin, Finanzchef der Lufthansa-Tochter Sky Chefs Inc, sowie Leiter der M&A Abteilung der Lufthansa AG. Davor war er mehrere Jahre bei der Großbank UBS tätig.
  • Arnd Schwierholz wird die Rolle des CFO von N26 zum 1. Februar 2023 antreten.

Berlin Die Mobile Bank N26 hat heute die Ernennung von Arnd Schwierholz zum Chief Financial Officer bekannt gegeben. Der erfahrene Manager wird künftig sämtliche Finanzthemen bei N26 verantworten.

Arnd Schwierholz bringt jahrzehntelange Erfahrung im Technologiebereich und Finanzmanagement für kapitalmarktorientierte Unternehmen mit. Er gilt als ausgewiesener Experte für Finanzierungen von Technologieunternehmen, konzernweite Finanzplanung, M&A sowie im Venture Capital Bereich:

  • Zuletzt war Arnd Schwierholz CFO und Partner bei dem Venture Capital Unternehmen Iconical Ltd.
  • Von 2016 bis 2021 war er CFO bei FlixMobility, dem globalen Mobilitätsanbieter.
  • Davor war er Vorstandsmitglied und CFO für die börsennotierte Fluggesellschaft AirBerlin.
  • Hierher wechselte Arnd Schwierholz von der Lufthansa Group, wo er von 2002 bis 2014 unterschiedliche Führungspositionen im Finanzbereich innehatte. Er leitete unter anderem den Bereich Mergers & Acquisitions der Lufthansa AG und zeichnete anschließend als Mitglied der Geschäftsleitung sowie CFO von Sky Chefs in den USA für die Finanzen des Unternehmens verantwortlich.
  • Von 1995 bis 1999 war Arnd Schwierholz als Associate Director bei der Schweizer Großbank UBS tätig.

Marcus W. Mosen, Aufsichtsratsvorsitzender der N26 AG:

“Mit Arnd Schwierholz gewinnt N26 einen erfahrenen Finanzmanager mit starker Erfolgsbilanz in unterschiedlichen Branchen und Geschäftsmodellen. In seiner Vita finden sich anspruchsvolle Positionen in Großkonzernen, schnell wachsenden Unternehmen und etablierten Organisationen. Ich bin überzeugt, dass Arnd mit seiner umfassenden Erfahrung und seiner Leidenschaft für Finanzthemen einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von N26 leisten wird. Er wird das Management-Team hervorragend ergänzen.”

Arnd Schwierholz:

“Ich freue mich, meine Erfahrung und Expertise künftig bei N26 einbringen zu können, um das Unternehmen dabei zu unterstützen, Banking für Millionen von Verbraucher:innen zu verbessern.”

Valentin Stalf, Mitgründer und CEO von N26:

“Ich freue mich sehr, dass wir mit Arnd eine herausragende Führungspersönlichkeit mit Finanz- und Technologie-Expertise für die Rolle des Chief Financial Officers ernennen können.”

Arnd Schwierholz tritt die Rolle des CFO bei N26 zum 1. Februar 2023 an.


Über N26

N26 ist die führende Digitalbank Europas mit deutscher Vollbanklizenz. Mit neuester Technologie macht N26 mobiles Banking einfacher, sicherer und kundenfreundlicher. N26 hat heute über 8 Millionen Kund:innen in 24 Ländern und ein jährliches Transaktionsvolumen von über 100 Mrd. EUR. N26 beschäftigt mehr als 1.500 Mitarbeiter:innen aus über 80 verschiedenen Nationen. Neben dem Hauptsitz in Berlin betreibt N26 Büros in zahlreichen weiteren europäischen Städten, unter anderem in Wien und Barcelona. Seit der Gründung durch Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal im Jahr 2013 hat N26 knapp 1,8 Mrd. US-Dollar von einigen der renommiertesten Investoren der Welt eingesammelt.

Website: n26.com | X: @n26 | Facebook: facebook.com/n26 | YouTube: youtube.com/n26bank

N26 Pressekontakt

presse@n26.com