Frau steht vor Kalender und ist am Handy.

Du hast deine Finanzen ziemlich im Griff aber erhältst nicht genug Unterstützung von deiner Bank? Genau wie Rosa, die Zuverlässige

Trotz harter Arbeit und fleißigem Sparen erhältst du nicht genug Unterstützung von deiner Bank? Mit diesen Tipps kannst du deine Finanzen selber in die Hand nehmen.

Lesezeit: 2 Min.

Banken sollten existieren, um uns zu helfen – um Antworten auf die großen Geldfragen zu liefern und uns das Gefühl zu geben, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Trotzdem haben viele Menschen das Gefühl, dass ihre Bank sie nicht richtig ernst nimmt oder ihnen sogar Steine in den Weg legt. Das muss doch auch anders gehen, oder?

Wenn dir das bekannt vorkommt, kannst du dich vermutlich ein wenig in Rosa hineinversetzen: Für sie ist nichts wichtiger als ihre Familie und ihr Zuhause. Rosa ist gerade zum zweiten Mal in Elternzeit und möchte eigentlich nur etwas Unterstützung von ihrer Bank, da sie sich allmählich Sorgen macht, ob sie den Lebensunterhalt ihrer Familie mit einem einzigen Einkommen bestreiten kann.

Rosa wünscht sich die Sicherheit, ihre laufenden Kosten abdecken zu können, und möchte trotzdem ab und zu ihre Kinder etwas verwöhnen. Sie fühlt sich nicht besonders sicher in der Finanzplanung – vor allem nicht, wenn es um langfristige Pläne geht. Aber sparen kann sie sehr gut!

Wie sieht also die Zukunft aus? So wie 36 % der Weltbevölkerung hat Rosa Geld für Notfälle beiseitegelegt, um ihre Familie auch in unerwarteten Situationen unterstützen zu können. Was sie gar nicht leiden kann, sind die herablassenden und wenig hilfreichen Antworten ihrer Bank auf ganz simple Fragen.

Rosas Profil:

  • Mantra: Das Wichtigste ist, Zeit mit der Familie zu verbringen
  • Ziel: Eine gesicherte Zukunft für die Kinder
  • Superkraft: Zukunftsorientiert und zuverlässig
  • Schwäche: Sie ist genervt vom Kundendienst ihrer Bank

Tipps

Sehnst du dich wie Rosa eigentlich nur nach etwas mehr finanzieller Sicherheit? Wir versichern dir: Es zahlt sich aus, wenn du dran bleibst.

  1. Sparen muss nicht schwer sein – wir haben die besten Spartipps für dich zusammengestellt.
  2. Mit Spaces kannst du in der App ganz einfach Geld beiseite legen. Dank dem praktischen Statistik-Feature weißt du immer, wo dein Geld hinfließt.
  3. Wir stehen dir auch auf Social Media mit weiteren Tipps zur Verfügung. Finde uns unter #BigBankingChat.

N26 Girokonto

Entdecke 100 % mobiles Banking mit N26 – das flexible Girokonto mit vielen Vorteilen.
Konto eröffnen (neuen Tab)
Eine erhöhte Hand mit einer transparenten N26-Standardkarte.

Beiträge, die dem folgenden Thema entsprechen

Von N26

Love your bank

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Porträt von Brendan Walsh - Portfoliomanager. Schriftsteller und Investor.

Trading vs. Investieren: die Unterschiede erklärt

Trading und Investieren – was ist der Unterschied? Und was ist das Beste für dich? Der erfahrene Investor Brendan Walsh beleuchtet das Thema und teilt seine Expertenmeinung.

Das Euro-Zeichen an einer Springfeder.

Alles, was du bei der Kontoeröffnung wissen musst

Wir helfen dir beim Thema Banking. Erfahre hier alles, was du bei einer Kontoeröffnung wissen musst.

Eine Kreditkarte, die in einen Geldautomaten eingeführt wird.

Abhebegebühren beim Geldabheben: Darauf musst du achten

Du ärgerst dich über Abhebungsgebühren am Geldautomaten? Das muss nicht sein. Wir erklären, warum es diese Gebühr überhaupt gibt und geben dir Tipps, wie du sie in Zukunft vermeiden kannst.