Check markAn icon of check mark insiside a sublime circleSimple check markAn icon of check markApp iconAn icon of of a smartphone, representing a phone applicationRight arrowAn icon of right pointing arrowDown arrowAn icon of downwards pointing arrowQuestion markAn icon of question mark inside a circleChevron DownDown pointing arrowChevron RightRight pointing arrowFlip iconIcons represeting a flipping or switching action

Valentin Stalf und Tamaz Georgagdze: Über Zinsen und Sparmöglichkeiten

geposted von Daniel Schwarzmueller • Hintergrund Info • August 14, 2017

Im Mai 2017 haben N26, die führende mobile Bank Europas und WeltSparen, das führende Zinsportal, ihre Partnerschaft bekannt gegeben. N26 Kunden können dank dieser Partnerschaft Festgeld zu sehr attraktiven Konditionen anlegen. Bei Laufzeiten von 6 bis 60 Monaten können N26 Kunden aus den besten Angeboten verschiedener europäischer Partnerbanken wählen und attraktive Zinsen sichern. Wie alle Angebote von N26, ist auch Festgeld sparen vollständig digital und papierlos, einfach mit wenigen Klicks direkt am Smartphone.

Valentin Stalf, Gründer und CEO von N26, spricht mit Tamaz Georgagdze, Gründer und CEO von WeltSparen über Zinsen und Sparmöglichkeiten.

Valentin: Vielleicht starten wir gleich mal mit Eurer Idee, Weltsparen zu gründen und was Ihr Euren Kunden bieten wollt, gerade vor dem Hintergrund, dass ein durchschnittliches Sparkonto aufgrund des Niedrigzinsumfeldes nicht sehr attraktiv sind.

Tamaz: Aus Sicht der Kunden ist das Zinsumfeld natürlich ganz enttäuschend. Die Zinsen sind jetzt etwa bei Null und das wird voraussichtlich auch so bleiben. Sparen ist momentan alles andere als gewinnbringend. Laut EZB Statistik liegt der durchschnittliche Zins in Deutschland gerade bei ungefähr 0,3%. Manche Großbanken bieten sogar noch weniger, etwa 0.03%. Das wollten wir ändern. Wir wollten den Kunden einen Zugang zu den besten Zinsangeboten europaweit geben. Die Zinsen sind nicht überall so niedrig wie in Deutschland und Kunden sollten tatsächlich die Wahlmöglichkeit haben und auch online direkt vom Angebot vieler Banken in Europa zu profitieren.

Valentin: So wie wir bei N26 alle Bankprodukte digitalisieren, habt Ihr es bei WeltSparen geschafft, Sparprodukte mit ganz wenigen Klicks anzubieten.
Kannst du nochmal vielleicht ganz ganz kurz erklären, wie Weltsparen funktioniert?

Tamaz: Bei Weltsparen kann der Kunde durch seine Anmeldung in einem einheitlichen Online Banking Portal Angebote für Festgeld und Tagesgeld von vielen verschiedenen Banken zeichnen. Im Moment findet man auf Weltsparen.de 30 Banken und circa 140 Produkte. Sinn ist es, dass Kunden tatsächlich jederzeit aus den für sie besten Angeboten wählen können. Das heißt, wir sind unabhängig von der Zinsbewegung in einzelnen Ländern und haben durch diese große Auswahlmöglichkeit die besten Konditionen auf unserer Plattform.

Valentin: Wir sind bei N26 jetzt noch einen Schritt weiter gegangen. Durch unsere Partnerschaft sind nun auch die ersten Angebote Eurer Partnerbanken mobil in die N26 App integriert. Unsere Kunden können direkt mit ihrem Smartphone Festgeld sparen – mit wenigen Klicks, einfach, bequem, papierlos.

Tamaz: Das ist in der Tat glaube ich weltweit einmalig und ein sehr cooles Feature. Wir sind auch sehr froh über diese Partnerschaft. Für den Kunden ist es natürlich sehr bequem, dass er sich bei Euch in seinem eigenen Mobile Banking Umfeld einloggt, sich das passende Produkt aussucht und mit ein paar Klicks seine Anlage schon getätigt hat. Wir haben mit dieser Partnerschaft angestrebt, ein digitales, rein mobiles Angebot aufzunehmen, das heißt, dass es für Kunden besonders komfortabel ist, Festgeld zu sparen, ohne lästigen Papierkram oder riesige Infobroschüren. Nach diesen Kriterien haben wir ja dann auch die Produkte gemeinsam ausgesucht.

Valentin: Wir sind ja beide sehr stolz darauf, dass wir den kompletten digitalen Prozess für Festgeld sparen bei N26 gemeinsam erarbeitet haben und darauf, wie das Endprodukt in der App aussieht, mal abgesehen von den attraktiven Konditionen, die das eigentliche Angebot darstellen. Wenn Du jetzt nochmal darüber nachdenkst, warum war es eigentlich sinnvoll für Euch, das mit N26 als Partner zu machen?

Tamas: Man sollte grundsätzlich über die Co-Existenz von Banken und FinTechs nachdenken. Keiner kann alleine alles selber machen und wir haben uns tatsächlich auf dieses Feld konzentriert. Wir überall in Europa der beste Anbieter sein und zum Vorteil unserer Kunden eine maximale Anzahl an Angeboten integrieren. Will heißen, wir sind total fokussiert, Ihr bei N26 seid in der Integration und für das Konto die Besten europaweit und gemeinsam schaffen wir dann auch das Beste für Kunden. Ich weiß, dass diese Innovation von vielen beobachtet wird. Ihr wart die Ersten.

Valentin: Ganz wichtig war für uns, dass N26 Kunden europaweit die besten Angebote erhalten. Was können wir bzw unsere Kunden dieses Jahr noch erwarten?

Tamaz: Was in diesem Jahr auf jeden Fall noch kommt ist, dass wir das Thema Festgeld noch um digitale Produkte erweitern und weitere Partnerbanken für N26 hinzukommen. Außerdem werden wir Tagesgeld gemeinsam starten. Weltsparen hat den Anspruch, ein pan-europäisches Produkt zu haben. Also werden wir auf jeden Fall auch für Kunden außerhalb von Deutschland verfügbar sein.

Valentin: Zum Stichwort Tagesgeld kann man sagen, dass dieses Feature bereits in den ersten Tagen nach dem Launch von Festgeld sehr stark nachgefragt wurde und auch immer noch großes Interesse findet. Darauf freuen wir uns ganz besonders.