Check markAn icon of check mark insiside a sublime circleSimple check markAn icon of check markApp iconAn icon of of a smartphone, representing a phone applicationRight arrowAn icon of right pointing arrowDown arrowAn icon of downwards pointing arrowQuestion markAn icon of question mark inside a circleChevron DownDown pointing arrowChevron RightRight pointing arrowFlip iconIcons represeting a flipping or switching action

AGB Update

geposted von N26 • Produkt • Oktober 27, 2016

N26 Bank ist nun eröffnet.

Wir haben damit angefangen, schrittweise kleine Gruppen unserer Kunden zur neuen N26 Bank umzuziehen. Wir werden euch alle innerhalb der nächsten Wochen benachrichtigen, wenn es für den Kontoumzug an der Zeit ist.

Aktualisierte AGBs

Alle Kunden – inklusive derjenigen, die sich für die Warteliste angemeldet haben, bevor die Bank eröffnet wurde – werden die neuen AGB inklusive der Preisliste (hier findet ihr eine Zusammenfassung) akzeptieren müssen. Die Preisliste weist alle Preise und Leistungen der N26 Bank GmbH aus, die bereits vorhanden waren sowie einige neue Services und eine neue Gebühr, auf die wir besonders eingehen möchten: Eine Gebühr von 1,7% für Abhebungen an Geldautomaten in Fremdwährungen für unser Standardkonto. Diese Gebühr ist im Vergleich zu anderen Banken sehr wettbewerbsfähig. Wenn ihr viel reist, ist das N26 Black Upgrade vielleicht eine Option für euch. N26 Black bietet euch eine Reiseversicherung und berechnet euch keine 1,7% Gebühr für Abhebungen in Fremdwährungen an Geldautomaten.

Mastercard-Einkäufe in Fremdwährungen sind weiterhin gebührenfrei. D.h., dass es keinen Aufschlag auf den Wechselkurs gibt, den das Zahlungskarten-Netzwerk festlegt. Dies ist ein guter Deal im Vergleich zu anderen deutschen Banken und es freut uns sehr, dass wir euch eine kostenlose Karte ohne Wechselkursgebühren bei Einkäufen anbieten können.     

Warum haben wir diese Gebühr für Abhebungen in Fremdwährungen eingeführt? Bei Abhebungen in Fremdwährungen fallen im Vergleich zu Euro-Abhebungen höhere Kosten von Zahlungskarten-Netzen an. Viele Banken erheben Gebühren für diesen Service, die höher sind als 1,7% oder setzen ein Mindestguthaben auf dem Konto voraus, damit die Gebühr nicht berechnet wird. Wir haben uns darum bemüht, eine Lösung zu finden, die unsere erhöhten Kosten deckt, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gegenüber anderen Banken bietet und kein Mindestguthaben voraussetzt. Dies geht auch mit unserem Ziel einher, bargeldlose Transaktionen aus Gründen der Kosteneffizienz zu fördern. Ihr könnt diese Gebühr vermeiden, indem ihr im Ausland weniger Bargeld verwendet und eure Einkäufe mit der Mastercard tätigt. Die Kartenakzeptanz ist im Ausland oft wesentlich verbreiteter als in Deutschland oder der EU. Ihr werdet überrascht sein, wie oft ihr eure Mastercard für Einkäufe einsetzen könnt.

Hier findet ihr einen Überblick, der unsere verschiedenen Konten und Preise erklärt.

Wir freuen uns darüber, euch alle während der nächsten Wochen bei N26 Bank willkommen zu heißen.

Ihr könnte unsere vollständige Preisliste hier finden.

comments powered by Disqus