Check markAn icon of check mark insiside a sublime circleSimple check markAn icon of check markApp iconAn icon of of a smartphone, representing a phone applicationRight arrowAn icon of right pointing arrowDown arrowAn icon of downwards pointing arrowQuestion markAn icon of question mark inside a circleChevron DownDown pointing arrowChevron RightRight pointing arrowFlip iconIcons represeting a flipping or switching action

Tech-Tage im Dezember

geposted von N26 • Produkt • Dezember 30, 2015

Wir haben zum Anfang des Monats angekündigt, dass wir Großes vorhaben im Dezember.


Neben dem
Dispo, dem Zuwachs durch REWE bei CASH26 und der Internationalisierunghaben wir auch mit unseren Veränderungen direkt in der App einiges erreicht. Wir haben hier noch einmal die technischen Weiterentwicklungen des letzten Monats für euch zusammengefasst.

Limits individuell festlegen

blog-limits-DE

In dem neu aufbereiteten Control-Center findet ihr jetzt auch einen Bereich, in dem ihr eure Abhebe-Limits selbst festlegen könnt. Viele von euch haben sich das immer wieder gewünscht. Deswegen haben wir dafür gesorgt, dass ihr jetztmit euren NUMBER26 Karten bis zu 2.500,00 Euro am Tag abheben könnt. Eure Zahlungslimits der Karten könnt ihr bei bis zu 5.000,00 € festlegen.

Verbesserte Kategorisierung und verbundene Transaktionen

Vielleicht habt ihr es schon bemerkt – auch unser Feature “Statistiken” entwickelt sich kontinuierlich weiter. Im Dezember haben wir vor allem in Hinsicht auf die Vollständigkeit der Kategorisierungen einen großen Schritt gemacht. Bisher sind Überweisungen generell als Überweisungen eingestuft worden. Diese Lücke ist nun geschlossen: über den Verwendungszweck können nun auch Überweisungen sachgerecht eingestuft werden. Schickt mal einen MoneyBeam mit dem Text “Lunch” und probiert es aus!

blog-linkedtrans-DE

Außerdem haben wir noch ein Problem gelöst, dass es – zugegebenermaßen – ohne unsere Echtzeit-Benachrichtigungen gar nicht gäbe. Die Rede ist von verbundenen Transaktionen, die jetzt mit einem Punkt in Mint versehen werden.

Was sind “verbundene Transaktionen”? Es gibt Händler, die eure Kreditkarten-Angaben (bei einem Online-Kauf zum Beispiel) mit einer Transatkion testen. Bei normalen Konten merkt ihr das gar nicht – der Händler bucht zum Beispiel einen Euro von eurem Konto ab und dann sofort wieder auf das Konto, wenn er es als bestätigt betrachtet. Durch die schnellen Push-Nachrichten seht ihr diese Transaktionen und sie verwirren gelegentlich unnötigerweise. Diese Transaktionen werden nun zusammengefasst und visuell gekennzeichnet.

Ihr seht – wir sind gut aufgestellt fürs neue Jahr. Und genau dort, geht es jetzt auch weiter. Wenn irgendetwas davon von euch noch eine Neuigkeit war, dann ab in die App und testen!

comments powered by Disqus