Check markAn icon of check mark insiside a sublime circleSimple check markAn icon of check markApp iconAn icon of of a smartphone, representing a phone applicationRight arrowAn icon of right pointing arrowDown arrowAn icon of downwards pointing arrowQuestion markAn icon of question mark inside a circleChevron DownDown pointing arrowChevron RightRight pointing arrowFlip iconIcons represeting a flipping or switching action

Einfache Überweisungen ins Ausland

geposted von N26 • Banking • März 9, 2016

Auf unserer Mission, euch das perfekte Banking-Erlebnis mit den innovativsten Funktionen zu liefern, knöpfen wir uns als nächstes Auslandsüberweisungen vor.

Jeder, der schon einmal Geld ins Ausland überweisen musste, kennt den Ärger über hohe Kosten oder undurchsichtige – und meist für den Nutzer ungünstige – Wechselkurse.

Seit dem letzten Release können Kunden in Deutschland, Irland, Frankreich, der Slovakei, Griechenland und Österreich mit NUMBER26 nicht nur in Euro, sondern auch in 9 weiteren Währungen Geld überweisen. So schnell und transparent, wie ihr das von allen unseren Produkten gewohnt seid.

Zur Zeit sind Überweisungen in die folgenden Währungen möglich – weitere werden folgen:

  • US-Dollar
  • Britische Pfund
  • Polnische Zloty
  • Schweizer Franken
  • Schwedische Kronen
  • Indische Rupie
  • Kanadische Dollar
  • Australische Dollar
  • Ungarische Forint
  • Dänische Kronen (seit 7. April)
  • Bulgarische Lew (seit 7. April)
  • Georgische Lari (seit 7. April)
  • Norwegische Kronen (seit 7. April)
  • Rumänische Leu (seit 7. April)
  • Tschechische Kronen (seit 7. April)

 

So funktioniert’s

1. Lege einen neuen Empfänger an und wähle “Überweisung in Fremdwährung” aus.

160309_blog_transferwise-screen_de_step1

 

 

2. Du kannst zwischen 9 verschiedenen Währungen wählen.

160309_blog_transferwise-screen_de_step2

 

 

3. Die Überweisung kommt in der Regel nach 1-2 Werktagen beim Empfänger an.

160309_blog_transferwise-screen_de_step3

 

Dabei verschleiern wir nicht – wie es bei anderen Anbietern von Auslandsüberweisungen häufig der Fall ist – eure Kosten, indem wir sie in Wechselkursen verstecken. Wir sagen klipp und klar, welche Gebühr bei euch anfällt. Ihr seht auf einen Blick, wie viel ihr überweist, wie viel der Empfänger erhält und welche Gebühr für die Überweisung anfällt.

Wir bieten diesen Dienst in Kooperation mit TransferWise an – einem weltweit erfolgreichen FinTech aus London. TransferWise nutzt peer-to-peer Technologie, um faire und einfache Auslandsüberweisungen zu geringeren Kosten als bei traditionellen Banken zu ermöglichen.

Mit eurem NUMBER26 Konto zahlt ihr für Auslandsüberweisungen ganz genau die gleiche Gebühr wie bei Transaktionen direkt über TransferWise. Und noch ein Vorteil: da ihr die Transaktion direkt aus eurem Konto heraus initiert, können keine Verzögerungen entstehen.

 

Schon einmal schlechte Erfahrungen mit undurchsichtigen Auslandsüberweisungen gemacht? Berichtet uns davon in den Kommentaren!