Die Beta-Version von Shared Spaces: gemeinsames Banking erleben

Lesezeit: 2 Min.

Wir freuen uns sehr zu verkünden, dass unsere meistgefragteste Funktion endlich vor der Tür steht: Shared Spaces.

Ab heute startet die Beta-Version unserer neuen Funktion, mit der N26 Kunden ihre Unterkonten mit Familie, Freunden oder Bekannten teilen können.

Gemeinsames Banking

Gemeinsame (Shared) Spaces sind eine Erweiterung von Spaces. Ihr könnt damit nicht nur ganz einfach Unterkonten erstellen und Sparziele einrichten, sondern auch all das mit euren Liebsten teilen.

Ob ihr gemeinsam mit eurem Partner den nächsten Urlaub in Rom plant, mit Freunden für die wöchentlichen Partys Geld sparen oder in der WG die Ausgaben aufteilen wollt – mit Shared Spaces könnt ihr jetzt noch einfacher eure Finanzen verwalten. Und es ist ein weiterer Schritt, euer Banking-Erlebnis noch flexibler und persönlicher zu gestalten.

Wie funktioniert das?

In den nächsten Monaten werden ausgewählte N26 You, Metal und Business You Kunden bereits die Möglichkeit erhalten ihre Spaces mit bis zu zehn anderen N26 Kunden zu teilen und so gemeinsam Geld zu sparen. Ihr solltet diese Funktion generell nur mit Menschen verwenden, denen ihr vertraut, denn sobald ihr andere zu euren Spaces einladet, erhalten die Teilnehmer auch eine Kontovollmacht und können frei über das Geld auf diesem Space verfügen. Ihr benötigt dazu nur wenige Klicks und natürlich die aktuellste Version unserer App.

Wann sind Shared Spaces für alle verfügbar?

Wir wollen euch allen natürlich so bald wie möglich Shared Spaces zur Verfügung stellen. Damit alles so reibungslos wie möglich abläuft, wollen wir allerdings mit einer ausgewählten Kundengruppe starten und über Wochen hinweg immer mehr Kunden dazu einladen.

Dadurch können wir all unseren Kunden das beste Produkt anbieten und währenddessen auch immer wieder euer wertvolles Feedback in den Prozess einbauen. Weil bei N26 Sicherheit und Nutzererfahrung stets höchste Priorität genießen.


Mit der Einladung anderer N26 Kunden zu einem Shared Space, erteilt ihr diesen Kunden auch eine Kontovollmacht über dieses Unterkonto. Eine Kontovollmacht bedeutet, dass Teilnehmer frei über das Geld verfügen können - beispielsweise also Geld ein- oder auszahlen. Das Geld kann dabei auf das Hauptkonto des Teilnehmers, einen persönlichen Space oder einen anderen Shared Space verschoben werden. Mit der Einladung zu einem Shared Spaces gebt ihr Teilnehmern also die volle Kontrolle über das Geld, daher solltet ihr nur Menschen einladen, die ihr kennt und denen ihr vertraut. Ihr könnt die Einladung über die mobile N26 App oder die WebApp verwalten. Ein Shared Space ist allerdings kein traditionelles Gemeinschaftskonto, bei dem beide Teilnehmern gemeinsam über das Konto verfügen.

Von N26

Ähnliche Artikel

Entdecke ähnliche Artikel aus unserem Blog, die dich vielleicht interessieren könnten
Zwei Personen in Reebok-Outfits.

N26 x Reebok – Hol dir bis zu 30 % Rabatt auf Sportswear

Zeit für neue Sportklamotten? Dank dem exklusiven Partnerangebot mit Reebok erhältst du bis zu 30 % Rabatt auf deinen nächsten Einkauf im Reebok-Onlineshop.

N26-Karte, App und Person, die einen Elektroroller fährt.

N26 x Lime: Bleib mobil und flexibel

Wir haben uns erneut mit Lime zusammengetan, um dir ein neues Partnerangebot zu bieten! Hol dir jetzt Lime Prime 2 Monate lang kostenlos.

Gelber Volkswagen Minibus, der durch eine kalifornische Wüste fährt.

Reiserücktrittsversicherung – warum sie so nützlich ist

Worin unterscheidet sich die Reiseversicherung eigentlich von der Reiserücktrittsversicherung? In diesem Leitfaden erfährst du, warum eine Zusatzversicherung sinnvoll ist und worauf du achten musst!